Posts Tagged ‘Pergamentpapier’

IN{K}SPIRE_me #207 – Geburtstags-Special

Herzlich Willkommen zu einem Geburtstags-Special von IN{K}SPIRE_me! Nun sind es schon vier Jahre seit es bei IN{K}SPIRE_me die erste Challenge gab. Wow! Aber was wäre eine Challenge ohne Teilnehmer? Deshalb gleich zu Beginn ein herzliches Dankeschön an alle, die – wie wir auch – jeden Donnerstag auf eine neue Challenge fiebern! Es macht riesig Spaß mit euch!

Wie jedes Jahr haben wir ein Geburtstags-Special für euch. Ihr könnt aus allen vergangenen Challenges aussuchen. Und zwar was ihr wollt: Sketch oder Farbe oder eine Kombi aus beidem. Und ihr habt die Auswahl aus sage und schreibe 206 Challenges. Wahnsinn, oder? Eine Übersicht aller bisherigen Vorlagen findet ihr im Archiv. Ich bin schon jetzt gespannt welche der 206 Challenges euch am besten gefallen haben bzw. welche ihr für eure Werke wählt. Und wie jedes Jahr könnt ihr bei unserer Geburtstagschallenge auch etwas gewinnen, aber dazu nachher mehr.

Bei meiner Karte habe ich mich für eine Kombi aus einer recht alten und einer recht neuen Challenge entschieden, und zwar dem Sketch #015 und der Farbe #163 (OK, so neu dann doch wieder nicht).

IN{K}SPIRE_me #015     IN{K}SPIRE_me #163

Nachdem ich den Kreis beim Sketch gesehen hatte, war mir klar, dass ich den tollen Kranz aus Frühlingsreigen nehmen würde. Alles andere war dann eher ein Krampf: Kranz in weiß auf savanne embosst – aber wie coloriere ich dann schön? Kranz in transparent auf Pergamentpapier embosst – huch man sieht ja GAR nichts. Kranz in weiß auf Pergamentpapier embosst – OK das müsste gehen. Leider sieht man die Farben immer noch nicht wirklich gut. Aber es sieht trotzdem ganz nett aus finde ich (ja ich weiß, Eigenlob stinkt). Nun muss mir nur noch irgendwer verraten wie ich den mittleren Teil des Kranzes schön austanzen kann. Das funktioniert bei mir nie, weil man ja nicht sieht wo genau gestanzt wird. Wer von euch weiß wie es immer und vor allem idiotensicher funktioniert?

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Gorgeous Grunge - Grußelemente - Fruehlingsreigen - Willkommen Weihnacht Framelits - Suesse Puenktchen

Da man bei Pergamentpapier immer die Klebestellen sieht, habe ich mich dafür entschieden kleine Dimensionals auf die Rückseite der größeren Blüten zu kleben. Dann leuchtet das Honiggelb einfach noch etwas mehr. Das Fähnchen ist 2cm breit und die beiden Enden mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze gemacht. Der Gruß stammt aus dem Stempelset Grußelemente.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Gorgeous Grunge - Grußelemente - Fruehlingsreigen - Willkommen Weihnacht Framelits - Suesse Puenktchen

Die drei Punkte am Rand rechts oben sind die süßen Pünktchen (die hier sind in Currygelb und nicht Honiggelb, aber ich finde, den Unterschied sieht man kaum). Wenn ihr drei (oder vier oer fünf) Elemente recht genau nebeneinander kleben wollt, dann macht euch am besten eine Schablone. Ich habe mir hierzu ein kleines Stückchen feste, durchsichtige Folie genommen und mit einer kleinen Kreisstanze Löcher gestanzt, die alle den gleichen Abstand haben. Nun muss ich dies Folie nur auf mein Projekt legen und entweder mit einem Stift den Mittelpunkt markieren oder die Pünktchen direkt aufkleben. Klappt super.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Gorgeous Grunge - Grußelemente - Fruehlingsreigen - Willkommen Weihnacht Framelits - Suesse Puenktchen

Die untere Schleife ist auch im Set Frühlingsreigen dabei und dann mit der Big Shot und den Willkommen Weihnacht Framelits ausgestanzt. Eigentlich sieht man noch die Enden der Schleife, aber die waren in meinem Fall zu lang und somit habe ich sie abgeschnitten.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Gorgeous Grunge - Grußelemente - Fruehlingsreigen - Willkommen Weihnacht Framelits - Suesse Puenktchen

Um das Gemurkse bei dieser Karte dann voll zu machen, habe ich – natürlich erst als alles schon fertig geklebt war – festgestellt, dass das SO ja GAR NICHT geht. Irgendwas fehlte. Also das Allheilmittel names Gorgeous Grunge hervorgekramt, 1-2 Papierschichten abgepopelt, noch ein paar Spritzer gestempelt und alles wieder draufgeklebt. OK, nun kann man es lassen.

Und nun das worauf ihr alle wahrscheinlich wartet. Wie oben erwähnt, gibt es heute ja auch was zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern der IN{K}SPIRE_me Challenge #207 verlosen wir drei tolle Gewinne!

Könnt ihr es erkennen? Falls nicht:

  1. Gewinn: Stempelset Painted Petals
  2. Gewinn: DIN A4 Farbkarton InColor 2014-2016 & Stempelkissen in Waldmoos
  3. Gewinn: Perlen mit Metallrand & Geschenktüten Punktmuster

Falls ihr also eines dieser drei Gewinne erhalten möchtet, dann spielt doch einfach bei IN{K}SPIRE_me mit! Ich freu mich schon jetzt auf viele, viele tolle Werke von euch!

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 26. Juli 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 02. August 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

Kleines Dankeschön an die Schwimmlehrer

In den Pfingstferien war es soweit und Sara durfte zum heißersehnten Schwimmkurs. Innerhalb der zwei Wochen jeweils von Montag bis Freitag hatten wir ein Date mit dem Schwimmbad. Um 8 Uhr morgens. Hilfe! Aber es hatte ihr riesig Spaß gemacht, wir mussten sie keinen einzigen der 10 Tage aus dem Bett scheuchen, es gab keinen einzigen Tag morgens Theater beim Fertigmachen und sie hat sich jeden einzelnen Tag auf schwimmen gefreut. Mittags bzw. teilweise schon direkt nach dem Kurs wurde mir dann erzählt was sie so alles schon könnte. „Mama, 20 Meter bin ich geschwommen, ganz allein und ohne Hilfe!“ „Und getaucht bin ich – bis ganz runter. Mit offenen Augen!“ „Und gespritzt habe ich“. Natürlich nicht wissend, dass wir Mama’s während des Kurses Kaffee trinkend am Fenster standen und geschaut haben wie weit die 20 Meter denn wirklich waren. 20 Sara-Meter sind ungefähr 1-2 „normalo“-Meter. Maximal. :mrgreen: Aber hey… Immerhin. Die drei Schwimmlehrerinnen haben jedenfalls einen grandios tollen Job gemacht, denn Spaß am schwimmen und Element Wasser ist doch eigentlich die Hauptsache, dann schwuppt der Rest schon von ganz allein. Und Spaß – den haben sie sowas von vermitteln können. Sara war – und ist es immer noch – total begeistert! Nun müssen wir nur dran bleiben, damit das Seepferdchen auf ihrem Badeanzug Einzug halten kann. Das ist wiederum gar nicht so einfach, weil es für diesen Kurs kein weiterführenden Kurs gibt (erst nächste Pfingstferien wieder) und sonstige Kurse leider ausgebucht sind, also Warteliste (vorraussichtlicher Termin: September *ufz*). Egal, uns wird schon was einfallen.

Am letzten „Mama, ich kann schon 20 Meter allein schwimmen“ Tag haben Sara und ihre zwei Schwimm-Kumpel Justus und Hendrik jedenfall eine Kleinigkeit für ihre Schwimmlehrerinnen dabei gehabt.

STAMPIN' UP! born2stamp Danke Geschenk an Schwimmlehrer

Justus‘ Mama Frauke kam am Abend vorher vorbei und wir haben die drei Tüten gemeinsam nett hergerichtet. Ausgangsbasis waren die „Umschläge“, welche beim letzten STAMPIN‘ UP! Frühjahr-Sommerkatalog für die Sale-a-bration geworben hatten. Die Rückseite war dieses wunderbar passende Designerpapier. Sieht doch ein bisschen aus wie Wellen und Wasser oder?

Unser Stück DSP war 16,5″ x 11″ groß. Falls ihr ein kleineres Stück Papier habt, müsst ihr einfach schauen, dass ihr noch eine Klebelasche mehr einplant.

Wir haben wie in folgender Anleitung gefalzt und dann konnte es auch schon ans Zukleben und Verzieren gehen.

STAMPIN' UP! born2stamp Danke Geschenk an Schwimmlehrer

Falls ihr – wie wir hier – direkt auf die Tüte stempeln wollt, dann macht das am Besten bevor (!) ihr die Tüte zusammenklebt. Es wird bestimmt auch danach gehen, aber der Stempelabdruck wird mit Sicherheit besser werden, wenn es davor geschieht.

Gestempelt haben wir mit dem Set Perpetual Birthday Calendar. Damit kann man wunderbare Hintergründe gestalten. Hier bei uns ist das der kleine „See“ und die Wasserspritzer, welche wir in Lagunenblau bzw. Petrol gestempelt haben.

STAMPIN' UP! born2stamp Danke Geschenk an Schwimmlehrer

Die Tüte haben wir mit einem chilifarbenen Stück Farbkarton geschlossen. Die Wellenkantenstanze ist leider (warum auch immer) aus dem Katalog rausgeflogen, aber sie macht so einen schönen Abschluß. Mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze haben wir 2 Fähnchen gemacht. Einmal in Lagunenblau und einmal mit dem Pergamentpapier. Auf letzteres haben wir unser Danke mit Memento gestempelt (leider auch ein nicht mehr erhältliches Set). Und dann fehlte nur noch ein kleines honiggelbes Fähnchen (Band leider auch nicht mehr erhältlich).

STAMPIN' UP! born2stamp Danke Geschenk an Schwimmlehrer

Hier seht ihr nochmal die kleine Ente. Sie stammt aus dem Set Something for Baby und wir haben sie in Currygelb gestempelt. Und praktischerweise gibt es die dazu passenden Framelits Alles für’s Baby. So muss man die Ente nicht mit der Schere ausschneiden sondern kann die Big Shot nutzen.

STAMPIN' UP! born2stamp Danke Geschenk an Schwimmlehrer

Falls ihr hin und wieder solche kleinen Tüten macht, lohnt sich vielleicht die Anschaffung des Gift Bag Punch Boards. Diese Tüte ist etwas zu tief, aber für alle Tüten mit einer maximalen Tiefe von gut 5 cm funktioniert das Gift Bag Punch Board ganz hervorragend. Bei unserem letzten Bloghop habe ich es etwas genauer gezeigt. Also klickt doch kurz mal rein.

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 12. Juli 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 05. Juli 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

Verwendete STAMPIN‘ UP! Materialien:

Bloghop zum Jahreskatalog 2015-2016

Herzliche Willkommen beim Bloghop unseres Teams zum Jahreskatalog 2015-2016. Unser Team wird größer und größer und somit bekommt ihr bei unseren Team-Aktionen auch immer mehr zu sehen. Falls ihr bei unserer nächsten Aktion auch dabei sein wollt, seid ihr herzlich eingeladen. Werdet Demo und kommt ins born2stamp-Team und schon könnt ihr nicht mehr nur zuschauen, sondern seid mittendrin im Vergnügen. :mrgreen: Zur Zeit läuft auch noch eine Aktion, bei der ihr mit eurem Einstieg bis zum 30. Juni 2015 zwei Stempelsets eurer Wahl gratis zu eurem (frei zusammenwürfelbaren) Starterpaket hinzunehmen dürft. Genauere Infos habe ich hier erläutert: Gratissets beim Einstieg als STAMPIN‘ UP! Demo.

Bei unserem heutigen Bloghop sind wir schon 22 Demos, die euch kleine (oder teilweise auch größere) In{k}spirationen zum neuen STAMPIN‘ UP! Katalog zeigen wollen. Es ist Sonntag, und somit hoffe ich dass ihr genug Zeit mitbringt, denn ein Projekt ist wieder schöner als das andere (das hört sich nun irgendwie falsch an. Aber ihr wisst was ich schreiben wollte, oder?). Also schön gemütlich zurücklehnen, die Kaffeetasse neben euch stellen und schauen was wir alles für euch vorbereitet haben.

Bei meinem Projekt konnte ich mich mal wieder nicht entscheiden, was ich euch denn nun zeigen will. Also am besten so ziemlich alles. Demnach haben sich auch wahnsinnig viele neue Produkte in mein kleines Tüten-Quintett gemogelt. Mal schauen, ob ich sie noch alle zusammen bekomme. 😉

Im Vordergrund steht definitiv das Gift bag punch board (neu!) – tolles Teil! Ratz-fatz hat man ein paar Tüten gemacht – sowie das Designerpapier Boheme (neu!). Aber beim Verzieren der Tüten habe ich natürlich auch genug andere neue Produkte benutzen „müssen“.

 

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Beim Gift bag punch board gibt es in der Anleitung insgesamt drei verschieden große Tüten, die man machen kann. Aber es wäre ja etwas wenig, wenn man wirklich nur diese drei herstellen könnte. Ich habe euch heute noch zwei mehr, bin mir aber sicher, dass die Möglichkeit für weitere Varianten unendlich groß ist. Die L-Tüte Die größte Tüte habe ich aus einem 12×12″ großen Stück Designerpapier Boheme (neu!) hergestellt. Also eigentlich auch die größtmögliche Tüte, die ihr machen könnt. Es sei denn, ihr seid in Besitz von noch größeren Papierbögen. Die fertige Tüte ist dann 9,3 x 27 cm groß und 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Auf den mit der Kreis-Kollektion ausgetanzten Kreis kamen dann noch ein Schmetterling in Himbeerrot und einer mit Pergamentpapier. Die beiden Flatterdinger stammen beide von den Bold Butterfly Framelits (neu!). Und wer die Schmetterlings Thinlits schon hat und hin und wieder am Fluchen ist, weil die filigranen Schmetterlinge nur so pfriemelig aus der Form rausgehen (kleiner Tipp: Metallplatte. Seitdem geht es bei mir richtig gut), denjenigen kann ich beruhigen. Dieser kleine filigrane Schmetterling bei den Bold Butterfly Framelits geht richtig gut raus aus der Form. Ein weiteres neuen Produkt ist das Pünktchen-Spitzenband (neu!) in Minzmakrone, welches ich zu einer Schleife gebunden und dann mit einem Glue dot aufgeklebt habe. Minzmakrone ist im Designerpapier eigentlich gar nicht enthalten. Aber ich habe kein anderes, passenderes Band gefunden. Außerdem lässt sich das Pünktchen-Spitzenband in wunderbare Schleifen verwandeln. Somit musste es einfach mit dabei sein.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Dekoriert habe ich außerdem mit einem Streifen Ockerbraunen (neu!) Farbkarton. Das Ende ist mit der Stanze Gewellter Anhänger gemacht. Und der Spruch stammt aus dem nächsten neuen Produkt, dem Set Mit Liebe geschenkt (neu!).

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche 

Die M-Tüte

Die nächstkleinere Tüte ist die M-Tüte. Die Breite des Papiers ist hier mit 11″ oder 27,9 cm vorgegeben. Die Höhe der Tüte könnt ihr dann selbst ausprobieren. Hier habe ich mich für 20 cm (jaja, ich mische inch und cm immer fröhlich durcheinander) entschieden. Allerdings habe ich nachdem die Tüte fertig war oben bei 1 und bei 2cm gefalzt um das Ende wie bei einer Tee-Tüte umknicken zu können.

Die fertige Tüte ist dann 8 x 14,6 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Als weiteres neuen Produkt habe ich mir die dreifach einstellbare Fähnchenstanze (neu!) geschnappt. Hier könnt ihr super einfach Fähnchen machen. Und zwar bei 1″ (oder 2,54cm), bei 1,5″ (oder 3,81cm) bzw. bei 2″ (oder 5,08cm) breitem Papier. Auf meiner M-Tüte sehr ihr alle drei Möglichkeiten nebeneinander.

Die weitere Deko auf dieser Tüte stammt von „alten Produkten“. Und zwar Kreisstanzen, das Herz der drei Itty bitty Akzente (dran denken, erst das Herz und dann erst den Kreis drumherum zu stanzen!), Baumwollband und das Danke findet ihr im Set Spruch-Reif.

 

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier seht ihr nochmal den Verschluss.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Die S-Tüte

Das Pendant zur größtmöglichen Tüte ist dann wohl diese hier. Nämlich die kleinstmögliche Tüte. Auf jeden Fall von dem was die Anleitung des Boards so besagt. Hier braucht ihr ein 10″ (oder 25,5 cm) breites Papier. Die Länge könnt ihr wieder selbst entscheiden, das wird später die Tütenhöhe. Ich habe mich für klein entschieden. Das kleinste Maß – der Anleitung nach – sind 10,2 cm. Aber ich mag so ungerade Zahlen nicht (kleiner Monk eben), somit habe ich 10,5 cm genommen.

Die fertige Tüte ist dann 6,6 x 7,7 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier ist dann wirklich nur das Designerpapier neu. Das Stempelset ist schon etwas älter und heißt Ach Du meine Grüße. Die passenden Framelits heißen Etikett-Kunst. Die kleine Tüte hier ist auch die einzige, bei der ich mit der zweiten Stanze des Gift bag punch boards die Löcher gestanzt habe, um später das Band einzufädeln. Und zwar müsst ihr das Papier einfach nur von oben einlegen um die zweite Stanze zu benutzen. Das Band ist das Satinband in silber (grau gibt es leider nicht).

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Den Stempel habe ich einmal in Schiefergrau und einmal in Ockerbraun abgestempelt. Den ockerbraunen Abdruck mit der Schere ausschneiden und auf den schiefergrauen Abdruck geklebt.

Die gleichseitige Tüte

Bei meiner nächsten Tüte sind alle vier Seiten gleich breit. Und zwar genausobreit wie die Seitenteile. Statt demnach euren ersten Falz bei der S- , M- oder L-Linie zu falzen, falzt ihr das erste mal an der Seitenlinie. Allerdings OHNE das Dreieck zu falzen. Alles weitere funktioniert ganz genau wie bei den anderen Tüten.

Die fertige Tüte ist dann 5,1 x 11,8 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier hatte ich es eher schlicht gelassen, weil ich finde, dass das Papier schon genug „ablenkt“. Das Dekorative Etikett bildet den Abschluss der Tüte. Die Schleife habe ich mit dem Baumwollband gemacht. Und das tolle Herz stammt wieder aus dem Stempelset Mit Liebe geschenkt (neu!). Der Stern und das Herz daraus sind soooo toll! Weiße Stempelfarbe auf dunklem Untergrund würde nie wirklich kräftig weiß ausschauen, deshalb ist es immer geschickter wenn ihr solche Sachen embosst. Eine kleine Erklärung, was Embossing ist, hatten Tina und ich in unserem letzten How to…

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Die X-Tüte

Ich nenne diese Art von Tüte nun einfach mal X-Tüte, weil die obere Kante wie ein X ausschaut. Hier müsst ihr einfach vier mal hintereinander die Seiten der Tüte stanzen/falzen. Ich sollte meine Tüte nochmal aufmachen, aber die Maße müssten folgende sein: 21,5 cm x 10,5 cm. Wobei die 10,5 cm wieder die eigentlich frei wählbare Höhe der Tüte wird.

Die fertige Tüte ist dann 5,1 x 5,1 cm groß und 7 cm hoch.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Damit ihr ein Band um die Tüte binden könnt, müsst ihr nach dem Zusammenkleben der Laschen, diese Laschen nur etwas einschneiden oder mit der am Board integrierten Stanze einschneiden oder (auch mit am Board integrierten) zweiten Stanze Löcher machen. Ich habe mich beim Dekorieren rein für das Pünktchen-Spitzenband (neu!) entscheiden.

Wie gesagt, es gibt bestimmt noch unendlich viele weitere Varianten, die ihr mit dem Gift bag punch board machen kann. Ich bin gesapnnt was euch da noch alles einfällt.

Heute: Katalogparty!

Wer hier im Bodenseeraum und vielleicht sogar in der Nähe von Markdorf wohnt, kann heute mittag ab 15 bis ca. 18 Uhr auch gerne zu mir nach Hause kommen und sich noch die ein oder andere In{k}spiration bei meiner Katalogparty holen, denn ich habe natürlich schon ein bisschen mehr mit den neuen Produkten gebastelt. Viele Artikel aus dem neuen Katalog  habe ich bereits zuhause und ihr dürft sie heute gern anschauen, anfassen, ausprobieren… Zusätzlich zum Projektbuffet gibt es eine Tombola (jedes Los gewinnt!) und ihr könnt natürlich euer Exemplar des Katalogs gleich mit nach Hause nehmen. Für Kaffee (bei den Temperaturen wohl eher Eiskaffee) und Kuchen ist natürlich auch gesorgt. Ich würde mich jedenfalls noch über den ein oder anderen spontanen Besucher freuen!

STAMPIN' UP! born2stamp Katalogparty 2015

Das war es von mir nun aber wirklich. Bei Caro geht es weiter, bzw. wenn ihr rückwärts hopst, dann geht’s bei Tina-Hase weiter.

                                     

Falls es irgendwo – wider Erwarten – nicht klappen sollte, habe ich euch hier auch die komplette Liste aller Teammädels, die beim Bloghop heute mitmachen.

Caro
Yvonne
Jenny
Steffi
Kati
Chrissy
Janina
Christina
Janine
Ela
Ulla
Kirstin
Eva
ChristinaD
Bine
Johanna
Miri
Petra
Marion
Annemarie
Tina
Heike (also ich)

Habt ganz viel Spaß beim hopsen, schauen, inkspirieren lassen…

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 14. Juni 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 05. Juli 2015
Katalogparty: Sonntag, 14. Juni 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

IN{K}SPIRE_me #186 – erste Osterkarte dieses Jahr

Für die IN{K}SPIRE_me Challenge diese Woche hat sich Marion schöne frühlingshafte Farben rausgesucht. So langsam zieht auch hier zuhause bei uns der Winter aus und der Frühling ein. Und von mir aus könnte es nun auch wirklich wärmer werden. Nach dem Karnevalsumzug am Sonntag ist meine Winterjacke nämlich eingesaut und sollte dringend zur Reinigung. :mrgreen:

Auf meinem Basteltisch ist der Frühling aber schon eingezogen. Heute möchte ich euch meine erste Osterkarte zeigen.

STAMPIN' UP! born2stamp Osterkarte Something Lacy Frohe Osterbotschaft Butterflies Thinlits Heat Embossing Stanze Kleiner Schmetterling

Der Hintergrundstempel Something Lacy (das Muster findet ihr übrigens auch im DSP Trau Dich wieder) ist meiner Meinung nach der Hammer! Hier habe ich es embosst. Eine Technik, die ich in meinen Stempelanfängen eher vernachlässigt hatte, weil ich immer Angst hatte das was schief läuft. Aber eigentlich kann ja nichts passieren und es ist einfacher als man denkt.  🙂 Normal stempeln – nur halt mit Versamark, Pulver drüber, überschüssiges Pulver auf Schmierblatt schütten, mit dem Fön erhitzen, fertig.

STAMPIN' UP! born2stamp Osterkarte Something Lacy Frohe Osterbotschaft Butterflies Thinlits Heat Embossing Stanze Kleiner Schmetterling

Da es so schön war gleich nochmal. Auch das Frohe Ostern aus dem Set Frohe Osterbotschaft ist embosst. Die kleinen weißen Pünktchen, die ihr hier bei mir noch seht, könnt ihr relativ einfach verhindern, indem ihr den Embossing Buddy benutzt. Ich habe den allerdings erst recht neu und vergesse es leider jedes Mal. Das Ende des Fähnchens habe ich mit der Fähnchenstanze gemacht. Hier *klick* habe ich schonmal gezeigt, wie ihr das Papier einlegen müsst, damit die Fähnchen länger werden als eigentlich mit der kleinen Stanze vorgesehen.

STAMPIN' UP! born2stamp Osterkarte Something Lacy Frohe Osterbotschaft Butterflies Thinlits Heat Embossing Stanze Kleiner Schmetterling

Die Schmetterlinge sind mit den Butterflies Thinlits gemacht. Ich habe einfach eine Lage Farbkarton und eine Lage Pergamentpapier übereinander gelegt. Der weiße kleine Schmetterling ist mit der Handstanze Mini Schmetterling gemacht und darüber habe ich einen der Süßen Pünktchen geklebt.

Und was macht ihr aus Marions Farben?

Workshop in Markdorf am Bodensee

Eine kleine Vorschau wie meine Goodies für meine Gäste ausgesehen haben, hab ich euch vor ein paar Tagen ja schon gezeigt. Heute kommen also dann die Workshopprojekte. Wie fast immer habe ich mal wieder meine Kamera im Keller liegen gehabt und kein einziges Bild unserer (sehr reduzierten) Runde gemacht. Statt 6 Teilnehmern waren wir dann doch nur noch drei. Dem Magen-Darm-Virus sei Dank. Ich hoffe aber, dass es allen wieder gut geht und vielleicht sind wir nächstes Mal dann wieder mehr.

Angefangen haben wir mit einer kleinen Ziehverpackung. Ich finde ja, dass es richtig klasse ausschaut, wie die Schoki da rausgezogen wird. Flüsterweiß als Basis ist allerdings nicht die beste Idee. Das ist leider einfach etwas zu dünn und somit wird es etwas labberig.

STAMPIN' UP! born2stamp kleine Verpackung Perfekter TagDSP Jede Menge Liebe Baumwollband

Benutzt habe ich – wie bei den Goodies – das DSP im Block Jede Menge Liebe. Und habe mich an den Farben des Blocks orientiert. Das mache ich meist so, weil es so schön einfach ist und man nicht wirklich groß denken muss. 😆

STAMPIN' UP! born2stamp kleine Verpackung Perfekter TagDSP Jede Menge Liebe Baumwollband

Wie ihr seht empfand ich die Stanze Designeretikett zu groß und habe sie somit oben bzw. unten etwas gekürzt. Das geht ganz einfach indem ihr das Papier nicht von unten sondern von oben in die Stanze einlegt und somit nur eine Seite stanzt. Beide Stempel stammen aus dem Set Perfekter Tag – ein echt tolles Hochzeitsset. Nur schade, dass fast alle meiner Freunde schon verheiratet sind…

Falls ihr diese tolle kleine Verpackung nachbasteln wollt, seht ihr bei Nellis Stempeleien eine tolle Anleitung.

Unser zweites Projekt war eine Easel Card. Zusammengeklappt sieht sie folgendermassen aus.

STAMPIN' UP! born2stamp Kalender Post-it Halter DSP Knoepfe Geschenkband Die schoenste Zeit Best day ever

Wenn man sie hochklappt, kommt als Stopper ein Post-it Block und kleiner Bleistift (die sammeln sich nach Shoppingausflügen zum schwedischen Möbelhaus komischerweise irgendwie immer zuhauf an) zutage.

STAMPIN' UP! born2stamp Kalender Post-it Halter DSP Knoepfe Geschenkband Die schoenste Zeit Best day ever

Hier haben wir uns mit den Sale-a-bration Produkten (je 60€ Warenwert bekommt ihr bei einer Bestellung ein Sale-a-bration Produkt gratis) ausgetobt. Im Einsatz waren das Designerpapier Die schönste Zeit, das Zubehörpaket Die schönste Zeit und das Stempelset Tag der Tage (allerdings die englische Version: Best day ever).

STAMPIN' UP! born2stamp Kalender Post-it Halter DSP Knoepfe Geschenkband Die schoenste Zeit Best day ever

Beim dritten Projekt – einer einfachen Klappkarte – kamen hauptsächlich Produkte aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog zum Einsatz. Nachdem ich mich noch eine Weile geziert hatte wenn es um die Schmetterlings Thinlits ging, konnte ich letztenendes doch nicht widerstehen und die ungezogenen Dinger sind „einfach so“ in mein Warenkörbchen geflogen. Und ja, sie sind toll – spitze – grandios! Ich liebe sie!

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Butterfly Thinlits Spruch-Reif DSP Trau Dich Stanze Eleganter Schmetterling

Für diese Karte haben wir sie in Pastellfarben Himelblau, Safrangelb und Rosenrot) ausgestanzt und dann den Mittelteil mit den kleinen Fingerschwämmchen in einer etwas kräftigeren Farbe (Ozeanblau, Osterglocke und Wassermelone) betupft. Und dann auf das hübsche Designerpapier Trau Dich aus dem Frühjahr-Sommerkatalog geklebt. So filigrane Motive lassen sich meiner Meinung nach besonders gut mit den Transfer-Klebepünktchen aufkleben. Die habe ich bis vor kurzem gar nicht wirklich bemerkt im Katalog, aber seit ich sie habe, bin ich total begeistert. Ihr findet sie auf Seite 204 rechts oben im Jahreskatalog.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Butterfly Thinlits Spruch-Reif DSP Trau Dich Stanze Eleganter Schmetterling

Den mittleren Schmetterling haben wir dann noch etwas aufgepeppt, indem wir den kleinsten der Schmetterling Thinlits mit Pergamentpapier und den eleganten Schmetterling (ist eine Handstanze) ausgestanzt und aufgeklebt haben. Der Glückwunsch-Stempel stammt aus dem Set Spruch-reif.

War wieder mal ein schöner Workshop! Ich hoffe, meinen Gästen hat es genauso gefallen wie mir. Bis nächstes Mal. 😉

Heute ist schon wieder Mittwoch, deshalb auch gleich noch der Verweis auf die neuen Weekly deals. Am kommenden Sonntag ist meine nächste Sammelbestellung. Falls ihr also was braucht, könnt ihr mit Hilfe der Sammelbestellung Porto sparen, denn die Versandkosten von STAMPIN‘ UP! zu mir übernehme ich. Wenn ihr eure Ware bei mir abholt habt ihr demnach gar keine Versandkosten, ansonsten berechne ich euch nur die tatsächlich anfallenden Kosten der Deutschen Post.

STAMPIN' UP! Weekly deals Angebote der Woche

1 2 3