Posts Tagged ‘Stanze – Dekoratives Etikett’

STAMPIN‘ UP! Farbfächer für den Jahreskatalog 2016-2017

Zwei, drei meiner Kunden wollten wissen, ob die Farben wie sie im Katalog abgebildet sind auch wirklich eins-zu-eins so rauskommen. Auch wenn das im Groben hinkommt, aber so 100% stimmt das ja nie, deshalb habe ich kleine Farbfächer gemacht, die ich an diese Kunden verschickt habe. Sie sind zwar nur recht einfach, aber erfüllen – denke ich – ihren Zweck.

born2stamp STAMPIN' UP! Farbfaecher - Jahreskatalog 2016-2017

Mit Hilfe des Rings kann man die einzelnen Farben ganz gut auseinanderschieben und um zu schauen, ob sie zueinander passen übereinander legen. Wenn in einem der nächsten Kataloge neue Farben hinzukommen oder vielleicht auch mal wieder welche ausgetauscht werden, können die einzelnen Stanzteile (übrigens von der Stanze Dekoratives Etikett, welche auch bleiben darf) herausgenommen und ggfls. ersetzt werden.

born2stamp STAMPIN' UP! Farbfaecher - Jahreskatalog 2016-2017

Ich gebe zu, die Beschriftung ist noch verbesserungswürdig, aber ich hatte wenig Zeit. :mrgreen: Ich hoffe das bei vielleicht noch kommenden Farbfächern besser zu machen.

Meine Tochter Sara hat mir in ihren Kindergartenferien beim Basteln übrigens kräftig geholfen. Ich habe sie gefragt, ob sie zählen kann wieviele Stanzteile das sind, damit wir auch ja keines vergessen.
„1-2-3… Mama sind 17“
„Oh das wäre aber zu wenig. Müssten 50 sein. Entweder Du hast Dich verzählt oder ich habe was falsch gemacht“
„Dann hast Du was falsch gemacht. Ich verzähl mich NIE!“
Wenn sie das sagt, wird es wohl stimmen. Sollte also einer von euch den Farbfächer mit nur 17 Farben erwischt haben, ich bin Schuld.

Sammelbestellung heute Abend

Heute Abend ist meine letzte Sammelbestellung aus dem alten Katalog. Der neue Katalog ist ab Mittwoch gültg und auch Einzelbestellung können demnach nur noch bis Dienstag Abend eingegeben werden. Solltet ihr also noch Artikelwünsche aus dem alten Katalog haben, welche nicht in den neuen übernommen werden, dann schreibt mich an (am besten per eMail bis etwa 20 Uhr) und ich bestelle euch eure Schätze mit.

STAMPIN‘ UP! Share

Nun ist er dann bald da, der neue Katalog! Und mit ihm extrem viele tolle neue Designerpapiere und Bänder. Da nur die wenigsten von uns immer gleich alles kaufen können, haben Tina und ich wieder einen Share ins Leben gerufen.

Aber manchmal gibt’s kleine Pannen. *Ups…* Wir haben in unseren verlinkten Formularen leider vergessen nach eurem Namen bzw. der Adresse zu fragen. Nun gab es schon Bestellungen und wir wissen nicht von wem. Falls ihr das also wart, dann schreibt uns doch bitte noch mal kurz an, damit wir wissen wo wir was hinschicken sollen. 🙂 Inzwischen sind die Formulare auch geändert.

Neue STAMPIN‘ UP! Kataloge

Meine Kataloge sind inzwischen alle verteilt. Wer noch keinen hat, aber noch einen will, der kann sich diesen gern bei meiner Katalogparty am 05.06.2016 hier in Markdorf persönlich abholen kommen. Und wenn das nicht geht, dann meldet euch einfach per eMail und ich schicke euch euer Exemplar gerne kostenlos zu!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Sonntag, 29. Mai 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 05. Juni 2016 – Katalogparty!
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Jetzt anmelden: Der Club der GastgeberInnen startet in Kürze
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Workshop in Wasserburg (Bodensee)

Nachdem ich zur Zeit von einem Workshop zum nächsten hetze, aber es noch keiner hier auf den Blog geschafft hat, möchte ich heute wenigstens mal mit dem von Doris in Wasserburg anfangen. Bei Doris bin ich mehr oder weniger ein bis zweimal im Jahr. Wir können Räume bei ihr in der Arbeit nutzen, somit haben wir immer gigantisch viel Platz. Genial! Dieses Mal waren es 12 Teilnehmer, die wie die Wilden gestempelt/gestanzt/geklebt/… haben.

Hier unsere Projekte:

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg

Die kleine Box haben wir mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht. Der Verschluß ist aus dem Dekorativen Etikett gemacht, das wir mit den Framelits Blättern Laub sowie dem Designerpapier Am Waldrand verziert haben.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg DSP Am Waldrand - Framelits Laub- Froehliche Stunden 1

Beim Wimpel haben wir den Spruch aus dem Set Fröhliche Stunden embosst und mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze gestanzt. Zwischen Wimpel und Verschluß kam dann noch ein bisschen was von dem Glitzerband in Gold.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg DSP Am Waldrand - Framelits Laub- Froehliche Stunden 2

Die Karte kam so leider gar nicht zustande. Ich hätte mir in Hintern beißen können, denn ich hatte zwar die Schneeflocken Stanze mit im Gepäck, beim Packen der Kisten aber das Offensichtlichste vergessen: das Stempelset Flockenzauber. So ein Mist! Aber half ja leider Gottes nichts, der Weg nach Hause wäre zu lang gewesen. Die Teilnehmer haben dann mit den begrenzten Mitteln, die noch da waren (Vintage leaves bzw. Fröhliche Stunden und Kling Glöckchen) aber trotzdem wunderschöne Karten gemacht.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg - Flockenzauber - Stanze Schneeflocken

Bei der eigentlichen Karte hätten wir die verschieden großen Schneeflocken auf dem Farbkarton verteilt…

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg - Flockenzauber - Stanze Schneeflocken

… mit StazOn in weiß auf Savanne die beiden kleinen Schneeflocken gestempelt und ausgestanzt…

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg - Flockenzauber - Stanze Schneeflocken

… und das Ganze dann noch mit ein paar Strasssteinchen verziert.

Als drittes Projekt haben wir noch einen der Anhänger gebastelt, die wir auch schon bei Brigitte auf dem Workshop gemacht hatten. Da habe ich euch auch noch nichts gezeigt. Wird die Tage nachgeholt, OK?

Hier noch der Berg an kleinen Goodies für die Teilnehmer sowie die Gastgeberin. Ein ganzer Haufen „Blätter“. 🙂

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg Goodies 1

Das Designerpapier Am Waldrand ist so wunderhübsch! Die Farben machen so richtig Herbstlaune, und mit gold sieht das so toll aus!

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Doris Wasserburg 2

Liebe Doris, ich hoffe, Dir und Deinen Kollegen hat es genauso gut gefallen wie mir! Auf das wir uns (spätestens) nächstes Jahr wiedersehen! 🙂

Habt einen schönen Wochenanfang!

Signatur www.born2stamp
______________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 15. November 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 29. November 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
______________________________________________________

IN{K}SPIRE_me #218 – Herbst-/Halloween-Special

Naaaa? Mal wieder Lust auf ein kleines IN{K}SPIRE_me Special? Dann seid ihr heute genau richtig bei uns. Es wird nass, grau, kalt, gruselig, schwarz (oder doch bunt?), mit Kürbissen, Fledermäusen, Blättern, Hexenhüten oder -besen… denn das Herbst-/Halloween-Special wartet auf euch.

Da Halloween nicht so meins ist, besitze ich idR eher keine Stempel für diesen „Feiertag“ (es sei denn sie sind in irgendwelchen tollen Sets enthalten) und somit wurde mein Projekt eine herbstliche Karte. Auf das ich übrigens stolz wie Oskar bin. Denn ich muss dank meiner Hand-OP zur Zeit einhändig basteln. Lustigerweise ist das Basteln wiederum einfacher als Schuhe binden oder sich einen Pferdeschwanz machen, aber (wenigstens einigermassen) gerade kleben war dann doch eine Herausforderung. Somit habe ich meine Big Shot die Hauptarbeit machen lassen, z.B. mit dem Prägefolder Ziegel oder den Framelits Laub. Denn die Kurbel dreht sich ja fast wie von allein. 🙂

born2stamp STAMPIN' UP! Herbst - Vintage leaves - Froehliche Stunden - Gorgeous Grunge - Ziegel - Framelits Laub

Gestempelt habe ich dafür nicht allzu viel. Ich habe es mit der Kleckermethode probiert, von der irgendwer bei unserem Teamtreffen letztens erzählt hatte. Hierzu färbt man die Blätter von Vintage leaves mit unterschiedlichen Farben ein und damit die Übergänge nicht so hart sind, sprüht man mit einem kleinen Zerstäuber einfach etwas Wasser auf den Stempel bevor man das Ganze abstempelt.

born2stamp STAMPIN' UP! Herbst - Vintage leaves - Froehliche Stunden - Gorgeous Grunge - Ziegel - Framelits Laub

Hmm, mir hat es leider dadurch alles etwas verschwommen gemacht, was man hier am Kuller-Blatt besonders sieht. Die Adern der Blätter sieht man leider nicht ganz so gut. Für mich also definitiv noch verbesserungswürdig.

Kuller-Blatt? Jaaaa, mein Blatt kullert im Kreis herum. Halt wie im Herbst wenn der Wind die Blätter einmal durch die Luft wirbelt.

born2stamp STAMPIN' UP! Herbst - Vintage leaves - Froehliche Stunden - Gorgeous Grunge - Ziegel - Framelits Laub

Die Grüße habe ich mit dem Spruch aus dem Stempelset Fröhliche Stunden mit Versamark gestempelt und dann in weiß embosst. Wenn ihr die Stanze Dekoratives Etikett um 90° dreht und dann den überschüssigen Teil wegschneidet, erhaltet ihr den hübsch geschwungene Banner.

born2stamp STAMPIN' UP! Herbst - Vintage leaves - Froehliche Stunden - Gorgeous Grunge - Ziegel - Framelits Laub

Zum Schluss kamen nochein paar Glitzersteinchen auf die Karte und ein paar Spritzer aus Gorgeous Grunge durften natürlich auch nicht fehlen.

Wie bei jedem unserer IN{K}SPIRE_me Specials gibt es auch heute etwas zu gewinnen. Und zwar hat jeder Mitspieler dieser Woche die Chance das Set Zauber der Weihnacht in clear zu gewinnen! Also mitmachen! Viel Glück euch allen.

Zauber der Weihnacht

Und wie läutet ihr die herbstlichen Tage ein?

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 04. Oktober 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 01. November 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

Bloghop zum Jahreskatalog 2015-2016

Herzliche Willkommen beim Bloghop unseres Teams zum Jahreskatalog 2015-2016. Unser Team wird größer und größer und somit bekommt ihr bei unseren Team-Aktionen auch immer mehr zu sehen. Falls ihr bei unserer nächsten Aktion auch dabei sein wollt, seid ihr herzlich eingeladen. Werdet Demo und kommt ins born2stamp-Team und schon könnt ihr nicht mehr nur zuschauen, sondern seid mittendrin im Vergnügen. :mrgreen: Zur Zeit läuft auch noch eine Aktion, bei der ihr mit eurem Einstieg bis zum 30. Juni 2015 zwei Stempelsets eurer Wahl gratis zu eurem (frei zusammenwürfelbaren) Starterpaket hinzunehmen dürft. Genauere Infos habe ich hier erläutert: Gratissets beim Einstieg als STAMPIN‘ UP! Demo.

Bei unserem heutigen Bloghop sind wir schon 22 Demos, die euch kleine (oder teilweise auch größere) In{k}spirationen zum neuen STAMPIN‘ UP! Katalog zeigen wollen. Es ist Sonntag, und somit hoffe ich dass ihr genug Zeit mitbringt, denn ein Projekt ist wieder schöner als das andere (das hört sich nun irgendwie falsch an. Aber ihr wisst was ich schreiben wollte, oder?). Also schön gemütlich zurücklehnen, die Kaffeetasse neben euch stellen und schauen was wir alles für euch vorbereitet haben.

Bei meinem Projekt konnte ich mich mal wieder nicht entscheiden, was ich euch denn nun zeigen will. Also am besten so ziemlich alles. Demnach haben sich auch wahnsinnig viele neue Produkte in mein kleines Tüten-Quintett gemogelt. Mal schauen, ob ich sie noch alle zusammen bekomme. 😉

Im Vordergrund steht definitiv das Gift bag punch board (neu!) – tolles Teil! Ratz-fatz hat man ein paar Tüten gemacht – sowie das Designerpapier Boheme (neu!). Aber beim Verzieren der Tüten habe ich natürlich auch genug andere neue Produkte benutzen „müssen“.

 

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Beim Gift bag punch board gibt es in der Anleitung insgesamt drei verschieden große Tüten, die man machen kann. Aber es wäre ja etwas wenig, wenn man wirklich nur diese drei herstellen könnte. Ich habe euch heute noch zwei mehr, bin mir aber sicher, dass die Möglichkeit für weitere Varianten unendlich groß ist. Die L-Tüte Die größte Tüte habe ich aus einem 12×12″ großen Stück Designerpapier Boheme (neu!) hergestellt. Also eigentlich auch die größtmögliche Tüte, die ihr machen könnt. Es sei denn, ihr seid in Besitz von noch größeren Papierbögen. Die fertige Tüte ist dann 9,3 x 27 cm groß und 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Auf den mit der Kreis-Kollektion ausgetanzten Kreis kamen dann noch ein Schmetterling in Himbeerrot und einer mit Pergamentpapier. Die beiden Flatterdinger stammen beide von den Bold Butterfly Framelits (neu!). Und wer die Schmetterlings Thinlits schon hat und hin und wieder am Fluchen ist, weil die filigranen Schmetterlinge nur so pfriemelig aus der Form rausgehen (kleiner Tipp: Metallplatte. Seitdem geht es bei mir richtig gut), denjenigen kann ich beruhigen. Dieser kleine filigrane Schmetterling bei den Bold Butterfly Framelits geht richtig gut raus aus der Form. Ein weiteres neuen Produkt ist das Pünktchen-Spitzenband (neu!) in Minzmakrone, welches ich zu einer Schleife gebunden und dann mit einem Glue dot aufgeklebt habe. Minzmakrone ist im Designerpapier eigentlich gar nicht enthalten. Aber ich habe kein anderes, passenderes Band gefunden. Außerdem lässt sich das Pünktchen-Spitzenband in wunderbare Schleifen verwandeln. Somit musste es einfach mit dabei sein.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Dekoriert habe ich außerdem mit einem Streifen Ockerbraunen (neu!) Farbkarton. Das Ende ist mit der Stanze Gewellter Anhänger gemacht. Und der Spruch stammt aus dem nächsten neuen Produkt, dem Set Mit Liebe geschenkt (neu!).

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche 

Die M-Tüte

Die nächstkleinere Tüte ist die M-Tüte. Die Breite des Papiers ist hier mit 11″ oder 27,9 cm vorgegeben. Die Höhe der Tüte könnt ihr dann selbst ausprobieren. Hier habe ich mich für 20 cm (jaja, ich mische inch und cm immer fröhlich durcheinander) entschieden. Allerdings habe ich nachdem die Tüte fertig war oben bei 1 und bei 2cm gefalzt um das Ende wie bei einer Tee-Tüte umknicken zu können.

Die fertige Tüte ist dann 8 x 14,6 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Als weiteres neuen Produkt habe ich mir die dreifach einstellbare Fähnchenstanze (neu!) geschnappt. Hier könnt ihr super einfach Fähnchen machen. Und zwar bei 1″ (oder 2,54cm), bei 1,5″ (oder 3,81cm) bzw. bei 2″ (oder 5,08cm) breitem Papier. Auf meiner M-Tüte sehr ihr alle drei Möglichkeiten nebeneinander.

Die weitere Deko auf dieser Tüte stammt von „alten Produkten“. Und zwar Kreisstanzen, das Herz der drei Itty bitty Akzente (dran denken, erst das Herz und dann erst den Kreis drumherum zu stanzen!), Baumwollband und das Danke findet ihr im Set Spruch-Reif.

 

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier seht ihr nochmal den Verschluss.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Die S-Tüte

Das Pendant zur größtmöglichen Tüte ist dann wohl diese hier. Nämlich die kleinstmögliche Tüte. Auf jeden Fall von dem was die Anleitung des Boards so besagt. Hier braucht ihr ein 10″ (oder 25,5 cm) breites Papier. Die Länge könnt ihr wieder selbst entscheiden, das wird später die Tütenhöhe. Ich habe mich für klein entschieden. Das kleinste Maß – der Anleitung nach – sind 10,2 cm. Aber ich mag so ungerade Zahlen nicht (kleiner Monk eben), somit habe ich 10,5 cm genommen.

Die fertige Tüte ist dann 6,6 x 7,7 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier ist dann wirklich nur das Designerpapier neu. Das Stempelset ist schon etwas älter und heißt Ach Du meine Grüße. Die passenden Framelits heißen Etikett-Kunst. Die kleine Tüte hier ist auch die einzige, bei der ich mit der zweiten Stanze des Gift bag punch boards die Löcher gestanzt habe, um später das Band einzufädeln. Und zwar müsst ihr das Papier einfach nur von oben einlegen um die zweite Stanze zu benutzen. Das Band ist das Satinband in silber (grau gibt es leider nicht).

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Den Stempel habe ich einmal in Schiefergrau und einmal in Ockerbraun abgestempelt. Den ockerbraunen Abdruck mit der Schere ausschneiden und auf den schiefergrauen Abdruck geklebt.

Die gleichseitige Tüte

Bei meiner nächsten Tüte sind alle vier Seiten gleich breit. Und zwar genausobreit wie die Seitenteile. Statt demnach euren ersten Falz bei der S- , M- oder L-Linie zu falzen, falzt ihr das erste mal an der Seitenlinie. Allerdings OHNE das Dreieck zu falzen. Alles weitere funktioniert ganz genau wie bei den anderen Tüten.

Die fertige Tüte ist dann 5,1 x 11,8 cm groß und auch 5,1 cm breit.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Hier hatte ich es eher schlicht gelassen, weil ich finde, dass das Papier schon genug „ablenkt“. Das Dekorative Etikett bildet den Abschluss der Tüte. Die Schleife habe ich mit dem Baumwollband gemacht. Und das tolle Herz stammt wieder aus dem Stempelset Mit Liebe geschenkt (neu!). Der Stern und das Herz daraus sind soooo toll! Weiße Stempelfarbe auf dunklem Untergrund würde nie wirklich kräftig weiß ausschauen, deshalb ist es immer geschickter wenn ihr solche Sachen embosst. Eine kleine Erklärung, was Embossing ist, hatten Tina und ich in unserem letzten How to…

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Die X-Tüte

Ich nenne diese Art von Tüte nun einfach mal X-Tüte, weil die obere Kante wie ein X ausschaut. Hier müsst ihr einfach vier mal hintereinander die Seiten der Tüte stanzen/falzen. Ich sollte meine Tüte nochmal aufmachen, aber die Maße müssten folgende sein: 21,5 cm x 10,5 cm. Wobei die 10,5 cm wieder die eigentlich frei wählbare Höhe der Tüte wird.

Die fertige Tüte ist dann 5,1 x 5,1 cm groß und 7 cm hoch.

STAMPIN' UP! born2stamp Gift bag Punch board Versuche

Damit ihr ein Band um die Tüte binden könnt, müsst ihr nach dem Zusammenkleben der Laschen, diese Laschen nur etwas einschneiden oder mit der am Board integrierten Stanze einschneiden oder (auch mit am Board integrierten) zweiten Stanze Löcher machen. Ich habe mich beim Dekorieren rein für das Pünktchen-Spitzenband (neu!) entscheiden.

Wie gesagt, es gibt bestimmt noch unendlich viele weitere Varianten, die ihr mit dem Gift bag punch board machen kann. Ich bin gesapnnt was euch da noch alles einfällt.

Heute: Katalogparty!

Wer hier im Bodenseeraum und vielleicht sogar in der Nähe von Markdorf wohnt, kann heute mittag ab 15 bis ca. 18 Uhr auch gerne zu mir nach Hause kommen und sich noch die ein oder andere In{k}spiration bei meiner Katalogparty holen, denn ich habe natürlich schon ein bisschen mehr mit den neuen Produkten gebastelt. Viele Artikel aus dem neuen Katalog  habe ich bereits zuhause und ihr dürft sie heute gern anschauen, anfassen, ausprobieren… Zusätzlich zum Projektbuffet gibt es eine Tombola (jedes Los gewinnt!) und ihr könnt natürlich euer Exemplar des Katalogs gleich mit nach Hause nehmen. Für Kaffee (bei den Temperaturen wohl eher Eiskaffee) und Kuchen ist natürlich auch gesorgt. Ich würde mich jedenfalls noch über den ein oder anderen spontanen Besucher freuen!

STAMPIN' UP! born2stamp Katalogparty 2015

Das war es von mir nun aber wirklich. Bei Caro geht es weiter, bzw. wenn ihr rückwärts hopst, dann geht’s bei Tina-Hase weiter.

                                     

Falls es irgendwo – wider Erwarten – nicht klappen sollte, habe ich euch hier auch die komplette Liste aller Teammädels, die beim Bloghop heute mitmachen.

Caro
Yvonne
Jenny
Steffi
Kati
Chrissy
Janina
Christina
Janine
Ela
Ulla
Kirstin
Eva
ChristinaD
Bine
Johanna
Miri
Petra
Marion
Annemarie
Tina
Heike (also ich)

Habt ganz viel Spaß beim hopsen, schauen, inkspirieren lassen…

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 14. Juni 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 05. Juli 2015
Katalogparty: Sonntag, 14. Juni 2015
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

IN{K}SPIRE_me #198 – Painted Petals

Die heutige Farbkombi für die IN{K}SPIRE_me Challenge stammt von Chrissy. „Saucool!“ war das erste, was mir dazu einfiel. Das waren zudem auch die Hochzeitsfarben von Freunden und die Deko hatte mir sowas von gefallen. Demnach dachte ich, dass diese Challenge bestimmt schnell „abgearbeitet“ ist. Aber denkste… ich sass selten so lange an einer Challenge um diese drei (weiß zählt nicht) Farben irgendwie unterzubringen ohne dass es doof ausschaut. Ich bin somit wahnsinnig gespannt auf eure Werke!

Nachdem ich letzte Woche ja schon viele, viele Blüten und noch mehr Stanze auf meiner Karte hatte, dachte ich, ich bleib einfach dabei. Demnach gibt es auch heute wieder Blüten und Stanzen. 😆 Aber es ist Frühling, da darf das sein!

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Alles wird gut - Peinted Petals - Gorgeous Grunge - Pailletten - Spitzenband - Spitzendeckchen

Die Blüte in der Mitte stammt aus dem wunderhübschen Set Painted Petals (im Frühjahr-/Sommerkatalog). Ich habe die Blüte auf ein Stück weißen Farbkarton gestempelt und dann Farbkarton in den Farben Rhabarberrot, Orangentraum und Saharasand sowie eine ganze Batterie an Stanzen rausgeholt. Von unten nach oben habe ich folgende Stanzen benutzt: Dekoratives Etikett (weiß), 1 3/4″ Kreisstanze (Orangentraum), 1 3/8″ Kreisstanze (Sahara) und die 1 1/4″ Kreisstanze (weiß). Rechts und links von diesem Konstrukt seht ihr das Blümchen, welches im Dreierset bei den Itty bitty Akzenten enthalten ist.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Alles wird gut - Peinted Petals - Gorgeous Grunge - Pailletten - Spitzenband - Spitzendeckchen

Auf den Hintergrund habe ich zum Einen ein paar Spritzer Farbe (aus dem Set Gorgeous Grunge) gestempelt – wirklich spritzen ist mir zuviel Sauerei, somit bin ich sooo froh um diese Stempel! Zum Anderen habe ich mir einen zweiten Stempel der Painted Petals geschnappt und wiild drauflos gestempelt. Da ich wollte, dass man die Blüten nicht wirklich sieht, habe ich sie Ton-in-Ton, also Sahara auf Sahara, gestempelt. Wer nicht von allen Farben die entsprechenden Stempelkissen hat, kann auch ohne Probleme Versamark nehmen. Sieht minimal anders aus, aber wer das nicht nebeneinander liegen hat, wird es wohl nur schwer unterscheiden können.

Zwischen die beiden Schichten Farbkarton in Sahara hat sich noch ein Papier-Spitzendeckchen geschummelt. Da habe ich lange überlegt, ob es hin soll oder nicht. Aber da es zum Stempelset und zum Spitzenband passt, durfte es bleiben.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Alles wird gut - Peinted Petals - Gorgeous Grunge - Pailletten - Spitzenband - Spitzendeckchen

Erkennt ihr das Stempelset, das ich für den Spruch verwendet habe? Nein? Könnt ihr auch nicht wirklich, denn es ist eines der Stempelsets aus dem neuen Katalog. Es heißt Alles wird gut. Um ehrlich zu sein, musste ich dieses Set nur haben, weil ich die Schriftart der Sprüche so toll finde. Die Sprüche selbst übrigens… naja nicht so sehr. Eigentlich nur, weil ich Karten mit solchen Sprüchen noch nie gebraucht bzw. verschenkt habe. Das „Für Dich“ ist eigentlich auch noch etwas länger, aber da ich nur die zwei Worte gebraucht habe, habe ich den Stempel mit dem Marker eingefärbt und mit Hilfe des Stamp-a-ma-jig auf die Karte gestempelt. Und auf dem Foto sieht man sogar einen kleinen Rest des Spruchs. Lustig… auf der Karte sieht man rein gar nichts. Wie kann das sein? Egal wie, ich scheine meine Schrubberkiste mal wieder reinigen zu müssen.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Alles wird gut - Peinted Petals - Gorgeous Grunge - Pailletten - Spitzenband - Spitzendeckchen

Hier seht ihr nochmal die Blümchen am Rand. Ich habe sie mit Hilfe des Papierlochwerkzeugs (hat am Ende einen schönen runden Teil) und der Stempel- und Perforiermatte dreidimensional gemacht und dann mit Glue dots aufgeklebt. In die Mitte habe ich noch die winzigen Halbperlen gesetzt.

STAMPIN' UP! born2stamp Geburtstagskarte Alles wird gut - Peinted Petals - Gorgeous Grunge - Pailletten - Spitzenband - Spitzendeckchen

Und was macht ihr mit dieser wunderschönen knalligen Farbkombi?

 

Signatur www.born2stamp
_________________________________________________________

Nächste Sammelbestellung: Sonntag, 31. Mai 2015
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. Juni 2015
born2stamp Aktion: bis Ende Mai versandkostenfreie Bestellung ab 75€ Bestellwert
20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen
_________________________________________________________

 

Kleine Vorschau

Wollt ihr eine kleine Vorschau auf meinen Workshop morgen? Nein, die Projekte zeige ich natürlich noch nicht (da sollen sich die Teilnehmer ruhig überraschen lassen), aber die kleinen Goodies, die ich eben noch für meine Gäste gemacht habe, kann ich euch denke ich auch heute schon zeigen.

STAMPIN' UP! born2stamp Goodies Sour Cream Box DSP Jede Menge Liebe Schleifenstanze

Ich habe mich dieses Mal für kleine Sour Cream Boxen entschieden. Die sehen recht etwas kompliziert aus, gehen aber eigentlich ganz einfach. Hier habe ich das DSP im Block Jede Menge Liebe benutzt. Ich mag die kleinen Blöcke. Und grad für solche kleinen Verpackungen sind sie perfekt. Für einen Sour Cream Container braucht ihr genau ein Blatt von dem DSP.

STAMPIN' UP! born2stamp Goodies Sour Cream Box DSP Jede Menge Liebe Schleifenstanze

Die Deko ist auch recht simpel. Ich habe mich an den Farben des Papiers orientiert und geschaut welche Bänder ich dazu zuhause hatte. Ein bisschen was abgeschnitten, mit dem Tacker und mit Hilfe des Dekorativen Etiketts (Stanze) befestigt. Und darauf die tolle kleine Schleife aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog um die Tackerklammer zu verstecken.

STAMPIN' UP! born2stamp Goodies Sour Cream Box DSP Jede Menge Liebe Schleifenstanze

Mal schauen was meine Gäste morgen zu den süßen kleinen Sour Cream Boxen sagen…

Falls Du auch in der Bodenseeregion wohnst und mal bei einem meiner Workshops vorbeischauen willst, dann schau doch einfach in der Seitenleiste nach meinen nächsten Terminen. Normalerweise ist immer einmal monatlich, nämlich immer am ersten Sonntag im Monat ein Workshop bei mir zuhause in Markdorf. Ich würde mich freuen wenn Du (ja, genau Du) demnächst mit von der Party wärest.

STAMPIN‘ UP! Convention 2014: meine Swaps

Am Wochenende war es nun soweit. Ich war in Brüssel zur „Convention“ Inspire.Create.Share. Das größte und tollste STAMPIN‘ UP! Event im Jahr. Ich hab mich seit Monaten darauf gefreut. Und wurde nicht enttäuscht. Es war toll! Einen richtigen Bericht schreibe ich die nächsten Tage, heute möchte ich erstmal meine Swaps zeigen. Swaps sind kleine Karten, Verpackungen oder sonstige Kleinigkeiten. Davon bastelt man dann nicht nur eins, sondern viele viele viele. Ich habe 30 gemacht, hätten auch gut mehr sein können, aber schon diese 30 haben mich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht. Somit war das schon OK. Manche Demos machen aber z.B. sogar 100 oder 150 Stück. Verrückte Hühner… Und wenn man am Veranstaltungsort ankommt, dann tauscht man mit den anderen Teilnehmern. Am Ende des Tages hat man zum Einen viel Spaß gehabt, mit dem ein oder anderen bekannten Gesicht ein bisschen gequatscht und vor allem (in meinem Fall 30) neue Ideen oder Anregungen was man noch so alles basteln könnte.

Hier sind meine Swaps von vorne. Und genau diese Front – die ja außer dem Papier so gar nichts mit STAMPIN‘ UP! zu tun hat – hat mich schier verzweifeln lassen. Ich habe nämlich seit einiger Zeit einen Schneideplotter. Der Gedanke war, ich lass das mal eben schnell schneiden, aufkleben, fertig. Die Realität war:

  • Datei aus dem Internet suchen und finden – das war einfach
  • alles nachzeichnen – schon schwieriger
  • Probeschnitt mit günstigerem Papier in ähnlicher Stärke – hat ein paar Anläufe gebraucht, aber dann ging es
  • Schneiden mit dem STAMPIN‘ UP! Papier. Und hier fing das Drama an…

Keine Ahnung was es genau war, aber nichts wollte so wie ich. Das Papier ist hängengeblieben, gerissen, wurde nicht komplett durchgeschnitten, dann wieder zu viel und wieder gerissen. So ein Sch… Mein Mann war/ist der Meinung, dass das Motiv zu klein und das Papier zu dick ist und es deshalb nicht gehen kann. Egal, die 30 Swaps wurden fertig (um genau zu sein am Donnerstag morgen um 2:30 Uhr und um 4 Uhr klingelte mein Wecker weil um 5 Uhr der Zug nach Brüssel abfuhr) und zwar mit grandioser Hilfe meines Mannes. Der so lange und immer wieder mit den Einstellungen des Plotters rumgespielt hat bis es doch irgendwie ging. Alles in allem haben wir (oder ich?) bei der Aktion Messer und Matte geschrottet. Das wird demnach wohl so ziemlich das erste sein, was ich machen werde wenn ich wieder zuhause bin: Messer und Matte bestellen. 🙂

STAMPIN' UP! Convention Swaps I love lace Geburtstagskracher

Innen ist Platz für eine Geschenkkarte. Hierzu habe ich die Kartenbasis ganz normal in der Mitte gefalzt. Und zusätzlich rechts und links von diesem Falz einen zweiten und dritten Falz gemacht. Das wird im Zickzack gefaltet und die Lasche an den Rändern zusammengeklebt. Nun kann man mit einer Handstanze – ich habe das Dekorative Etikett genommen – ein Loch in die Mitte stanzen. Hier passen dann die Geschenkkarten rein. In meinem Fall war das keine Geschenkkarte, sondern meine Visitenkarte und etwas Schoki.

STAMPIN' UP! Convention Swaps I love lace Geburtstagskracher

Da man Swaps ja eher in großen Stückzahlen fertigt, war die weitere Gestaltung bei mir recht einfach. Auf die linke Seite habe ich einen Gruß (aus dem Set Geburtstagskracher) auf den Wimpel aus dem gleichen Set gestempelt.

STAMPIN' UP! Convention Swaps I love lace Geburtstagskracher

Und rechts kam einer meiner momentanen Lieblingsstempel I love lace zum Einsatz. Um die Visitenkarte in Position zu halten habe ich noch ein „Nur für Dich“ gestempelt, gestanzt und mit Abstandhaltern aufgeklebt. Die Visitenkarten (oder auch die Geschenkkarte) kann man nun dahinter klemmen und somit fliegt nichts davon.

STAMPIN' UP! Convention Swaps I love lace Geburtstagskracher

Da ich die neuen In Color Farben so gern mag (wer hätte es gedacht, ich anfangs jedenfalls nicht), habe ich meine Swaps auch genau in diesen 5 Farben gebastelt. Eigentlich wollte ich noch ein Foto von allen machen, aber das habe ich irgendwie im Trubel vergessen. Nächstes Jahr dann. :mrgreen:

Verwendete STAMPIN‘ UP! Materialien:

IN{K}SPIRE_me #141 – Retro Spaß

Wuahhh Petra hat mich schier verrückt gemacht mit ihrem heutigen IN{K}SPIRE_me Sketch – so viel Kram auf einer Karte. Wie und wo soll man den bloß unterbringen?

INKSPIRE_me #141

Geschafft habe ich es dann doch irgendwie. Und zwar indem ich den Sketch gedreht habe. Bei obigem Bild musst Du den Kopf also um 90% nach rechts kippen um zu meiner Interpretation zu kommen.

STAMPIN' UP! Geburtstagskarte mit DSP Retro-Spaß und Washi Retro-Spaß und Ein Gruß für alle Fälle

Der Querstreifen ist mit dem Washi Tape Retro Spaß entstanden, damit das DSP Retro Spaß nicht durchscheint, habe ich es vor dem Aufkleben auf Vanillefarbenes Papier geklebt. Die Korkelemente oben links sind aus der (nun ja leider vergangenen) SAB.

STAMPIN' UP! Geburtstagskarte mit DSP Retro-Spaß und Washi Retro-Spaß und Ein Gruß für alle Fälle

Ansonsten habe ich einfach nur viele, viele Stanzen benutzt. 🙂 Der große Kreis aus dem Sketch besteht (von unten nach oben) aus dem Dekorativem Etikett, dem Wellenoval, dem 1 1/4″ Kreis und dem 1″ Kreis. Der gestempelte kleine Schmetterling sowie der Spruch stammt aus dem Set Ein Gruß für alle Fälle. Der kleine Kreis aus dem Sketch ist bei mir einfach nur das Kleine Herz geworden.

Was werdet ihr aus dem Sketch zaubern?

INKSPIRE_me

Verwendete STAMPIN‘ UP! Materialien:

Weihnachten mit Washi Tape

Hier eine ganz schnelle, komplett nachgemachte Karte. Das Original seht ihr hier. Meine Karte ist nur DIN lang und nicht DIN A6.

STAMPIN' UP! Weihnachtskarte mit Wishing you und Washi Stilmix

STAMPIN' UP! Weihnachtskarte mit Wishing you und Washi Stilmix

Benutzt habe ich das Stempelset Wishing you welches ich auf das große Oval gestempelt hatte. Unten drunter ist das Dekorative Etikett.  Das Ganze wurde dann mit Dimensionals auf drei Streifen Washi Tape Stilmix geklebt. Zwischendrin seht ihr noch den Leinenfaden.

Bei unserem Team-Adventskalender könnt ihr heute bei meiner früheren Stempelmami  🙂 Tina Last Minute Weihnachtskarten bewundern. Und wie immer könnt ihr auch heute bei Sassi noch eine Rolle Organza-Geschenkband gewinnen.

Adventskalender 19

Habt einen schönen Tag!

-liche Grüße, Heike

Kellnerblöcke (mit Mini-Anleitung)

Für den Hobbymarkt in Markdorf – der übrigens heute noch bis 17 Uhr stattfindet, also kommt doch vorbei! – habe ich massig Kellnerblöcke aufgehübscht. Oft habe ich noch altes DSP benutzt, aber diese vier sind mit dem neuen aus dem Herbst-Winterkatalog gemacht.

Stampin' UP! Kellnerblöcke mit DSP Stilmix und DSP Eiszauber

Stampin' UP! Kellnerblöcke mit DSP Stilmix

Stampin' UP! Kellnerblöcke mit DSP StilmixHier eine kleine Mini-Anleitung: Meine Kellnerblöcke sind 7x14cm groß. Die Basis eures „Umschlags“ (bei mir der savannefarbene CS) ist 14x21cm groß. Die lange Seite falzt ihr nun bei 7cm, bei 7,7cm, bei 14,7cm und bei 15,4cm und dann seid ihr eigentlich schon fertig. 🙂 Der chilifarbene CS ist auf der linken Seite (also eure Front) 6,5×13,5cm groß, hier kommt auf die rechte Seite noch eine Hälfte eines kleinen Minimagneten hin, damit man den Block später gut schließen kann. Das DSP – bei mir Stilmix – ist 6x13cm groß. Auf der rechten Seite ist das chilifarbene CS 5,1×13,5cm und das DSP 4,6x13cm groß. Und vergesst zwischen CS und DSP die zweite Hälfte des Magneten nicht.

Verziert habe ich meine Blöcke noch mit einer Hälfte der Stanze Dekoratives Etikett, der kleinen Blume des Stanzenpakets Itty Bitty Formen und einem kleinen Glitzersteinchen.

-liche Grüße, Heike

 

PS: Weiß einer von euch wie ich bessere Bilder hinbekomme? Alle sind mal wieder so komisch gelbstichig. Trotz Lichtzelt. Liegt es an den Lampen? Wenn ich im Moment also keine gelbstichigen Bilder möchte, muss ich bei Tageslicht fotografieren. Aber dann bräuchte ich kein Lichtzelt bzw. Zeit während des Tages… Ihr versteht mein Problem. 🙂

1 2