Archive of ‘besondere Kartenform’ category

STAMPIN‘ UP! Bloghop zum Herbst-/Winterkatalog 2018

Ein ganz herzliches Willkommen zu unserem heutigen Bloghop im Team zum Herbst-/Winterkatalog 2018! Ihr habt den Katalog zwar nun schon ein Weilchen in euren Händen, aber es kann ja nicht schaden nun trotzdem noch ein paar Ideen und Inkspirationen zu bekommen, oder? Deshalb hopst los und schaut euch all‘ unsere hübschen Projekte an!

Ihr fragt euch was ein Bloghop überhaupt ist? Ganz einfach, mehrere Teammitglieder haben zu einem bestimmten Thema (heute eben der Herbst-/Winterkatalog) etwas gebastelt und posten dies am selben Tag um die selbe Uhrzeit. Als Leser könnt ihr nun – mit Hilfe der back und next Buttons – von einem Blog zum nächsten hopsen und unsere Projekte anschauen. Vielleicht startet ihr hier oder ihr kommt von Kirstin – ihr könnt überall und jederzeit anfangen zu hopsen. Am Ende landet ihr jedenfalls immer wieder dort wo ihr gestartet seid.

Mein Projekt ist eine kleine, selbstgemachte Box, in der man Weihnachtskarten aufbewahren kann. Meine hier bekommt wahrscheinlich meine Mama. Die freut sich immer über selbstgemachte Karten, die sie dann verschicken kann.

Verziert habe ich meine Box mit einer der Karten des Erinnerungen & Mehr Kartensets Aus der Weihnachtswerkstatt. Das Set beinhaltet nicht nur ganz normale Karten, sondern auch ein paar, die beglitzert sind. Sieht man auf dem Foto nicht so gut, aber das Ho Ho Ho und das Weiß der Mütze glitzert ganz toll. Ziemlich cool, was?

Innen habe ich die Box in drei Teile aufgeteilt. Hinten ist Platz für normal große Karten (also 10,5 x 14,8 cm), links vorne passen kleinere Kärtchen rein (meine sind 7 x 10 cm groß) und rechts vorne habe ich ein paar kleine Anhänger reingetan.

Hier einmal das komplette Set. Da ich für alle Karten das Erinnerungen & Mehr Kartenset Aus der Weihnachtswerkstatt verwenden wollte, habe ich mich auch an die Farben des Sets gehalten: Blutorange, Currygelb, Espresso, Gartengrün, Jade, Schwarz und Weiß.

Hier die normal großen Karten. Im Hintergrund seht ihr jeweils eine große Erinnerungen & Mehr Karte. Und verziert habe ich dann mit einer Schleife aus dem gepunkteten Tüllband oder verschiedenen ausgestanzten Farbkartonteilen (Etikett für jede Gelegenheit und Stanze aus der Stanz-Box Weihnachtstradition) oder einfach nur 2-3 Streifen Farbkarton. Durch die bedruckten Karten muss man da ja auch nicht wirklich viel machen. Gestempelt ist gar nichts, denn das Kartenset beinhaltet nicht nur die Karten, sondern auch 2-3 Bögen Aufkleber, auf denen Sprüche oder auch die glitzerigen Schneekristalle kleben, welche ich auf meiner Karte rechts oben benutzt habe.

Die kleinen Kärtchen sind ganz genau gleich gemacht. Nur eben kleiner zugeschnitten. Auch hier habe ich mich an den Aufklebern zur Deko der Karten bedient. Bei der unteren Karte habe ich die Weihnachtsgrüße mit dem Set Klitzekleine Grüße in Gartengrün gestempelt.

Auch die kleinen Anhänger waren ratzfatz gemacht. Und zwar mit Hilfe des Stempelsets Schöner schenken und den dazu passenden Thinlits Weihnachtsanhänger. Mit dem Set stempelt ihr 16 kleine Anhänger auf einmal auf eine 1/4 große DIN A4 Seite Farbkarton und könnt diese mit der Big Shot und eben den Thinlits ausstanzen. Ich habe dann immer jeweils 2-3 kleine Anhänger zusammengenommen und mit dem Leinenfaden verknotet. Nun können sie die Weihnachtsgeschenke aufhübschen.

Ich hoffe mein kleines Projekt hat euch gefallen und ihr findet auch bei allen Mädels aus dem Team, die beim Bloghop dieses Mal dabei sind schöne Anregungen. Ich schicke euch jedenfalls nun weiter zu Nicole. Mit den back und next Buttons springt ihr auch vor oder zurück. Und falls es mal haken sollte und nicht weitergeht verlinke ich euch die Blogs aller Mädels am Ende des Blogposts auch nochmal.

Habt einen wunderbaren Tag ihr Lieben und lasst es euch gutgehen!

Ich werde mich nun wohl mal an die Einladungen zur Geburtstagsparty der Zwillinge setzen. Wir werden in einer guten Woche nämlich eine coole Dino-Party feiern und hierzu muss ich noch allerhand basteln und fertigmachen.

Wie verprochen noch alle Links zu den Bloghop-Mädels:

Claudi
Kirstin
Heike – hier bist Du gerade
Nicole
Anja
Simone

Habt einen wunderbaren Dienstag!

born2stamp_Signatur_anthazitgrau

Nächste Sammelbestellung: Mittwoch, 19. September 2018
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. Oktober 2018
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Stempelnd durchs Jahr im September – Danke

Ich möchte euch ganz herzlich zu meinem ersten Stempelnd durchs Jahr Bloghop willkommen heißen! Jeden Monat am 10. zeigen euch einige von uns STAMPIN‘ UP! Demos Inspirationen rund um ein bestimmtes Thema. Und ich freue mich sehr ab heute dabei zu sein! Also los geht’s!

Wenn ihr nicht bei mir hier angefangen habt zu hopsen, dann kommt ihr vielleicht von Sabine Beck – Stempel-Biene. Aber egal wo ihr startet, ihr könnt mit Hilfe der Links, die ihr bei jeder von uns in den Beiträgen findet, eine Bloghop Runde drehen und so alle unsere Inspirationen diesen Monat anschauen. Am Schluß müsstet ihr dann wieder beim Ursprungsblog rauskommen. Und falls mal was hakt, habe ich euch am Schluß meines Beitrags auch die komplette Liste aller Bloghop-Teilnehmer. Habt ganz viel Spaß beim hopsen!

Das Thema für diesen Monat ist Danke. Meine Karte hierzu ist (hauptsächlich) mit dem tollen Stempelset Kraft der Natur entstanden. Bei meiner Klappkarte habe ich mit den Framelits Lagenweise Kreise ein Loch in die Vorderseite gestanzt. Nun kann man das Danke aus dem Set Liebevolle Worte, welches im Innenteil der Karte gestempelt wurde, sehen.

Rings um das Loch habe ich alle möglichen Blätter aus dem Set Kraft der Natur bzw. den dazu passenden Framelits Starke Wurzeln gestempelt bzw. geklebt. Da mir die Stanzteile aber nicht filigran genug waren, habe ich noch etwas weiter gesucht und bin bei den Thinlits Tannen und Zapfen sowie den Thinlits Blütenpoesie fündig geworden. Meine verwendeten Farben sind Savanne, Wildleder, Farngrün und Waldmoos.

Ganz am Schluß habe ich noch einen schmalen Ring (mit den Lagenweise Kreisen gemacht) aufgeklebt. Damit kann man die Enden der Stanzteile ein wenig verstecken und so sieht es etwas besser aus, finde ich. Geklebt habe ich übrigens so ziemlich alles mit dem Präzisionskleber. Der hat so eine feine Spitze, dass man selbst solche filigranen Teile ohne Probleme kleben kann. Im aktuellen Herbst-/Winterkatalog findet ihr den Aufheb-Helfer. Der hat an einer Seite eine kleine (leicht) klebrige Spitze und so lassen sich kleine Teile recht einfach aufheben, festhalten und bekleben und ohne klebrige Finger auf das Projekt kleben. Also ein ziemlich cooles Teil! Vor allem, da das andere Ende auch entweder als Perforierspitze, Spatel oder Falzstift genutzt werden kann. Also sozusagen schon fast ein kleiner Alleskönner. 😆

Wie kleine Wassertropfen sehen die Akzente in Brilliantweiß aus, die ich noch aufgeklebt habe. Leider sind sie nicht mehr erhältlich, aber auch im neuen Katalog gibt es ja genug Alternativen wie die Lack-Akzente oder Glitzersteine oder Perlenschmuck. Ich bin sicher, ihr findet da was…

Das war es von mir heute auch schon und ich schicke euch weiter zu meiner lieben Freundin Tina – Kleinerhase Stempelnase bei der der Stempelnd durchs Jahr Bloghop weitergeht.

Und hier die Liste aller Bloghop-Teilnehmer:

Anja Luft – Lüftchen
Heike Fallwickl – Heikes Kartenwerkstatt
Sabine Beck – Stempel-Biene
Heike Vass – born2stamp – hier bist Du im Moment
Tina Vorwergk – Kleinerhase Stempelnase
Heike Hülle-Bolze – Papier-Kult
Claudia Handge – Handge-STEMPELT
Anke Heim – Scraphexe
Danny Hikade – Stempeltier
Charmaine Schell – Papierwunder
Anja Pfannstiel – Anja-Basteleien

Habt einen wunderbaren Wochenstart ihr Lieben!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 12. September 2018
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. Oktober 2018
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Kartenset Gruß & Glück

Letzten Donnerstag hatte ich euch zur IN{K}SPIRE_me Challenge ja eine Karte gezeigt, die ich mit dem Kartenset Gruß & Glück gemacht hatte. Heute möchte ich euch das Set nochmal etwas genauer zeigen. Denn ich habe noch ein paar Karten mehr gemacht. Und ich finde das Set ist einfach genial um relativ schnell wirklich wunderhübsche Karten zu gestalten. Ihr könnt euch dabei entweder an die Beispiele halten, die STAMPIN‘ UP! in der beigefügten Broschüre vorstellt oder ihr probiert – wie ich hier – selbst ein wenig aus welche Elemente wohin passen könnten.

Ich finde das Set ist super für den Einstieg geeignet, denn außer dem Set und etwas Klebstoff braucht man absolut gar nichts kaufen um einen ganzen Schwung an Karten – nämlich insgesamt 20 Stück – herzustellen. Der genaue Inhalt des Sets ist folgender:

  • Stempelset Gruß & Glück inkl. transparentem Block
  • 20 bedruckte Grundkarten (je 4 in 5 Designs)
  • 20 bedruckte Umschläge (in 5 unterschiedlichen Größen)
  • bedruckte und vorgeschnittene Pergament-Akzente in weiß
  • Farbkarton-Etiketten aus Goldfolie
  • Archivtinte Stampin‘ Spot in schwarz
  • Aquarellstifte in Flamingorot, Limette, Olivgrün und Himbeerrot
  • 1/2″ Ombré-Geschenkband in Limette
  • Stampin‘ Dimensionals

Ihr seht… alles dabei zum direkt loslegen.

Alles in allem habe ich es so gemacht, dass ich mir einfach einen Bogen der Die Cuts genommen habe und mit den Aquarellstiften angemalt habe. Noch ohne überhaupt zu wissen was ich wofür und wie ich es später verwende. Das werde ich beim nächsten Schwung Karten glaube ich anders machen, denn bei mir hat nun manchmal nicht gepasst, dass ich die Blüten mal in Himbeerrot und mal in Flamingorot coloriert hatte. Einmal habe ich demnach also ein bisschen mischen müssen, was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt. Geht aber natürlich trotzdem. Der zweite Schritt war dann das Zusammensetzen und Hin- und Herschieben was wo auf welche Karte sollte. Und letztlich natürlich alles zu kleben.

Diese Karte hier kennt ihr schon, ich habe sie letzten Donnerstag schon zur Challenge gezeigt.

Meine zweite Karte ist diese hier. Ich habe auch die verschiedenen (teilweise bedruckten) Papiere benutzt, die im Set enthalten sind. Zusätzlich auch ein kleines Banner aus Goldfolie (auch im Set enthalten). Bei den Blüten könnt ihr mein vorhin beschriebenes Problem erkennen, dass ich erst coloriert und dann erst geschaut habe wie ich die Karten zusammensetze. Denn die beiden Die Cuts mit den Blüten sind leicht unterschiedlich was die Farbe angeht. Nämlich einmal erst in Flamingorot und dann Himbeerrot angemalt und beim anderen habe ich nur Himbeerrot benutzt.

Nun werden die Kärtchen immer kleiner. Her das sechseckige. Das dunkle Banner ist wieder die Goldfolie. Doof, dass man das auf dem Foto nicht erkennen kann. Hier kann man die unterschiedlichen Farben der Blüten ganz genau erkennen. Vielleicht werde ich es nochmal austauschen oder die oberen Blümchen mit Himbeerrot übermalen. Mal schauen.

Die Blümchen hier habe ich – wie bei meiner ersten Karte – wieder mit der Papierschere auseinandergeschnitten, damit ich sie besser unter dem Schild und Banner (auch hier wieder gold und nicht schwarz – so wie es auf dem Foto wirkt) verteilen kann. Sonst hätte man sie womöglich gar nicht mehr groß gesehen…

Und hier noch die kleinste der fünf Karten. Auch hier habe ich die colorierten Blätter wieder auseinandergeschnitten und neu verteilt. In den Umschlag kann man die Karte nun trotzdem nicht mehr machen – es sei denn man verknickt die überstehenden Blätter. Aber abschneiden wollte ich sie auch nicht. Mir gefällt es nämlich ganz gut, wenn da manchmal was übersteht.

Wie werdet ihr das Set nutzen? Bastelt ihr nach den Beispielen von STAMPIN‘ UP! oder rein frei Schnauze? Ich glaube, meine nächste Runde werden die Beispiele von STAMPIN‘ UP! sein und dann werde ich wieder schauen, was noch an Elementen übrig ist um noch etwas selbst zu schauen, was nett ausschaut.

Morgen – 28. Februar 2018 – ist Sammelbestellung

Wie jeden Mittwoch Abend findet auch morgen wieder meine Sammelbestellung statt. Falls ihr nur Kleinigkeiten wollt, lohnt sich das auf alle Fälle, denn die pauschal von STAMPIN‘ UP! anfallenden Versandkosten übernehme ich. Ihr könnt die Ware dann entweder bei mir hier in Markdorf abholen oder ich verschicke euch eure Sachen zu den tatsächlich anfallenden Portokosten direkt zu euch nach Hause.

Workshop am 11. März 2018

Der nächste Workshop steht schon fast vor der Tür. Am 11. März 2018 wird hier bei mir in Markdorf wieder gestempelt. Wir basteln wieder 2-3 Projekte mit den Produkten aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog und natürlich der Sale-a-bration. Wenn ihr mitmachen wollt, dann meldet euch gern per eMail bei mir an, es sind nur noch zwei Plätze frei.

Sale-a-bration 2018

Sale-a-bration ist die schönste Zeit im STAMPIN‘ UP! Stempeljahr, denn ihr bekommt noch mehr Gratisware als eh schon immer:

  • für je 60€ Warenwert erhaltet ihr eine Sale-a-bration Prämie gratis zu eurer Bestellung dazu. Bei 120€ sind es also zwei, bei 180€ drei usw. Ab 2018 gibt es sogar noch eine Neuerung, und zwar besondere Prämien. Diese könnt ihr mit einem Warenwert von 120€ erreichen. Bei 120€ könnt ihr demnach aussuchen ob ihr zwei normale oder eine besondere Prämie haben wollt
  • ab einem Gesamtbestellwert von 275€ bekommt ihr zusätzlich zu den regulären 10% Shoppingvorteilen noch 27€ Shoppingvorteile hinzu
  • wenn ihr als Demo einsteigt bekommt ihr das reguläre Starterset für 129€ (mit Ware im Wert von bis zu 175€) und zusätzlich noch zwei Stempelsets eurer Wahl gratis dazu

Ihr könnt mich natürlich jederzeit per eMail oder Telefon mit Fragen löchern sollte etwas nicht ganz klar sein.

Habt einen tollen Dienstag!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 28. Februar 2018
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 11. März 2018
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

STAMPIN‘ UP! Workshop im November

Hey ihr Lieben! Das Jahr ist noch nicht ganz rum und wir sind doch eigentlich eh noch so ein bisschen (ein klitzekleines bisschen) im Weihnachtstrott, also kann ich euch auch nochmal Bilder vom November Workshop zeigen oder? Natürlich ganz weihnachtlich…

Los geht’s mit den Goodies für meine Workshopteilnehmer. Enthalten waren die Nikolaus-Schoko-Lollies, welche man an dem Band oben aus der Tasche ziehen konnte. Die Taschen an sich gehen wirklich einfach. Ihr schneidet euch euer DIN A4 Farbkarton in drei gleiche Teile zu, so dass ihr ein Stück Farbkarton mit den Massen 21 x 9,9 cm erhaltet. Nun falzt ihr bei 4,5 und bei 9 cm (es bleiben also 0,9 cm übrig, das ist die Klebelasche). Bei der kurzen Seite braucht man auch noch eine Klebelasche, also auch hier bei 1-2 cm falzen. Und dann nur noch bestempeln und zusammenkleben.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Goodies November

Gestempelt habe ich den Farbkarton in schwarz mit den Schneeflocken aus dem Set Winterwunder. Der Spruch stammt aus dem Set Malerische Weihnachten, ich habe ihn mit der 1 3/4″ Kreisstanze ausgestanzt und noch ein Schleifchen mit dem Geschenkband mit Kreuzstich hinzugefügt.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Goodies November

Unser erstes Projekt war die Schoki-Verpackung, die meine liebe Teamkollegin Eva mal bei einem unserer Teamtreffen gezeigt hatte. So toll die kleine Box! Und mit etwas Hilfe haben das sogar auch alle Kinder beim Workshop echt gut hingekriegt.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Schoki-Verpackung - Weihnachtliche Etiketten - Jutenschnur - DSP Weihnachtslieder - DSP Frohes Fest

Für die Box selbst haben wir olivgrünen Farbkarton benutzt, die Banderole besteht aus dem Designerpapier Weihnachtslieder und beim Anhänger habe ich einen unserer Make&Takes von der Thailandreise genommen.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Schoki-Verpackung - Weihnachtliche Etiketten - Jutenschnur - DSP Weihnachtslieder - DSP Frohes Fest

Hier kam das Designerpapier Frohes Fest und das Stempelset Weihnachtliche Etiketten sowie der dazu passenden Stanze Etikett für jede Gelegenheit zum Einsatz. Festgebunden haben wir es dann mit der Juteschnur.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Schoki-Verpackung - Weihnachtliche Etiketten - Jutenschnur - DSP Weihnachtslieder - DSP Frohes Fest

Im Gegensatz zur Box war unsere erste Karte dann ein Klacks. Eine sehr einfache Karte, aber ich finde sie sieht recht edel aus. Den Schneekristall haben wir mit der Big Shot bzw. dem Prägefolder embosst und dann rundherum einige Schneeflocken aus dem Set Winterwunder gestempelt. Eigentlich sind dies drei Schneeflocken nebeneinander, das gefällt mir aber nicht so gut und so habe ich den Stempel einfach auseinandergeschnitten so dass man die Schneeflocken auch einzeln stempeln kann. Wenn man will. Wenn man die drei Schneeflocken doch so wie von STAMPIN‘ UP! gedacht nebeneinander haben will, kann man die Flocken einfach am Schneiderand wieder zusammenlegen und auf den Acrylblock kleben. Das geht also weiterhin sehr gut.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Praegeform Schneekristall - Winterwunder - Malerische Weihnachten

Den Spruch aus dem Set Malerische Weihnachten haben wir auf weißen Farbkarton gestempelt und dann mit der 2″ Kreisstanze ausgestanzt. Verziert haben wir die Karte dann noch mit zwei Glöckchen (kein STAMPIN‘ UP! Produkt) welche am Leinenfaden befestigt wurden. Damit der Leinenfaden nicht verrutscht kann man rechts und links einen kleinen Halbkreis stanzen, das sieht zum Einen ganz nett aus und zum Anderen dient es als Führungslinie für den Faden. Ganz am Ende haben wir die Karte noch mit 2-3 Strassperlen verziert.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Praegeform Schneekristall - Winterwunder - Malerische Weihnachten

Unser drittes Projekt war eine Gutscheinkarte. Ihr braucht dazu ein DIN A4 Blatt welches ihr in 3 gleichgroße Teile falzt. Einen Teil klappt ihr nach innen ein und klebt ihn an der langen Seite (am besten mit doppelseitigem (dünnen) Klebeband) fest. Passt auf, dass ihr den Klebestreifen so weit wie möglich am Rand habt, je weiter innen er ist, desto weniger breit kann später euer Papier für den Einschub sein. Nun braucht ihr den dritten Teil nur noch auch in diese Richtung klappen und ihr habt eine Karte in DIN lang.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Winterwunder - Alle guten Wuensche - Touches of Texture

Außen haben wir die Karte mit allem möglichen verziert. Wir haben die kleinen grünen Sprenkel mit einem Stempel des Stempelset Touches of Texture gestempelt, dann eine goldene Metallic-Schneeflocke aufgeklebt und darüber einige Bänder, die ich in chili bzw. olivgrün hier hatte. Der Spruch stammt aus dem Set Winterwunder und wir haben ihn mit den ovalen Stickmuster Framelits ausgestanzt. Zum Schluss haben wir noch den Nussknacker (bzw. eines der anderen Motive) aus den Weihnachten aus aller Welt Accessoires angebracht.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Winterwunder - Alle guten Wuensche - Touches of Texture

Der Spruch im Innenteil der Karte stammt aus dem Stempelset Alle guten Wünsche. Auch die Stechpalme stammt aus dem Set. Die haben wir mit den Markern angemalt, so kann man die zweifarbigen Stempel ohne Probleme schön abstempeln.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Winterwunder - Alle guten Wuensche - Touches of Texture

Beim Einschubblatt haben wir lediglich ein bisschen Band auf einem Halbkreis angebracht, damit man es besser rausziehen kann.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Winterwunder - Alle guten Wuensche - Touches of Texture

Und so sah das Ganze dann aus.

born2stamp STAPIN' UP! Workshop - Weihnachtskarte - Winterwunder - Alle guten Wuensche - Touches of Texture

Und wenn wir schon dabei sind, könnte ich euch die Goodies vom September oder Oktober auch gleich noch zeigen. Die Workshopkarten hatte ich nämlich irgendwie total vergessen zu zeigen. Karten sind inzwischen verschickt, aber die Fotos der Goodies habe ich auf der Speicherkarte gefunden.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Goodies - Weihnachten daheim - Saumband in Knitteroptik

Ich hatte eine kleine Tafel RitterSport eingepackt und mit dem Stempelset Weihnachten daheim bzw. den dazu passenden Edgelits Winterstädtchen den Deckel verziert.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Goodies - Weihnachten daheim - Saumband in Knitteroptik

Wie ihr seht habe ich den Deckel mit Dimensionals an der Box befestigt, so kann man das Band – in meinem Fall das Saumband in Knitteroptik – super durchziehen und eine Schleife binden.

born2stamp STAMPIN' UP! Workshop Goodies - Weihnachten daheim - Saumband in Knitteroptik

STAMPIN‘ UP! Adventskalender im Team

Nicht vergessen: unser Adventskalender ist noch nicht vorbei. Ihr könnt euch noch bis Ende des Jahres jeden Tag eine kleine In{k}spiration inkl. Gewinnchance abholen. Gestern war Anja dran, ihr könnt bei ihr also noch bis heute Abend gewinnen. Und heute geht es bei Kirstin weiter. Lasst euch die Ideen nicht entgehen, es sind einige ganz tolle Projekte dabei!

Frühjahr-/Sommerkatalog 2018 sowie Sale-a-bration

Bald ist es soweit und die Sale-a-bration geht los. Gleichzeitig – nämlich Anfang Januar – wird auch der Frühjahr-/Sommerkatalog gültig. Meinen Kunden (die im letzten Jahr für 50€ oder mehr bestellt haben) habe ich beides automatisch zugeschickt, ihr braucht also rein gar nichts machen, sondern nur warten bis der Katalog, bzw. die Broschüre bei euch ankommt. Alle anderen möchte ich bitten, euch bei mir zu melden wenn ihr auch Post bekommen wollt. Ich schicke euch den Frühjahr-/Sommerkatalog/die Sale-a-bration Broschüre natürlich gern kostenfrei zu!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 03. Januar 2018
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. Januar 2018
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

IN{K}SPIRE_me #323 – Freude im Advent

Herzlich Willkommen zur IN{K}SPIRE_me Challenge #323. Diese Woche geht es rund… Und zwar wortwörtlich. ela hat sich nämlich diesen ganz besonderes (runden) Sketch ausgedacht.

STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me #323

Ich persönlich mag solche runden Karten eigentlich gar nicht, deshalb wurde es bei mir auch nur ein klitzekleines Mini-Kärtchen, welches ich zur Not auch als Geschenkanhänger verwenden könnte. 😆 Zusätzlich war es ganz nett, um das Stempelset Freude im Advent noch auszuprobieren. Das habe ich nun seit ein paar Tagen hier zuhause. Wenn ihr das hübsche Set auch noch haben wollt, dann habt ihr noch ein paar Tage Zeit. Bis Ende Oktober bekommt ihr es GRATIS zu jeder Bestellung (egal ob Einzel- oder Sammel- oder Workshopbestellung) die den Wert von 350€ übersteigt.

Ausgestanzt habe ich den flüsterweißen Farbkarton mit dem größten Kreis der Stickmuster Framelits und dann mit dem goldenen Glitzerpapier hinterlegt. Das kann man mit den Kreis Framelits ausstanzen, da sind nämlich auch Wellenkreise dabei.

born2stamp STAMPIN' UP! INKSPIRE_me - Weihnachtskarte - Freude im Advent - Glitzerpapier - Paillettenband

Hier könnt ihr die Kerzen nochmal genauer erkennen. Das sind insgesamt fünf verschiedene Stempel. Zum einen die Umrisse (der Kerzen und der Flammen), zum anderen der innere Teil der Flammen und der innere Teil der Kerzen. Bei den Kerzen sind das zwei Stempel. Da kann man also ziemlich viele unterschiedliche Kombis ausprobieren. Könnte mir zum Beispiel die Kerzen auch gut mit den neuen Stampin‘ Blends vorstellen. Wie ihr seht, habe ich aber nur gestempelt.

born2stamp STAMPIN' UP! INKSPIRE_me - Weihnachtskarte - Freude im Advent - Glitzerpapier - Paillettenband

Auch der Spruch  stammt aus dem Set Freude im Advent. Eine hübsche Schriftart ist das, finde ich! Und zusätzlich finde ich toll, dass der Spruch eher klein ist, so passt er recht gut eigentlich überall hin. Das Paillettenband habe ich mit ein paar Glue dots befestigt. Wenn ihr die Glue dots zwischen den Fingerspitzen etwas zusammenrollt, könnt ihr gut auch solche schmalen, kleinen Dinge festkleben. Bei der Schleife habe ich geschummelt. Die ist einfach nur hingelegt und dann mit dem goldenen Garn Metallic-Flair so festgebunden, dass es wie eine Schleife aussieht. Das Garn sieht man gar nicht wirklich, aber die Schleife ist trotzdem schön klein und gar nicht klobig.

born2stamp STAMPIN' UP! INKSPIRE_me - Weihnachtskarte - Freude im Advent - Glitzerpapier - Paillettenband

Ladet eure Projekte gern auf IN{K}SPIRE_me hoch und spielt bei unserer Challenge mit! Mit Klick auf folgendes Bild landet ihr auf dem Challenge-Blog.

IN{K}SPIRE_me Challenge

Stampin‘ Blends

Wie ich oben schon erwähnt habe, gibt es bald – ganz bald, nämlich ganz genau ab dem 01. November 2017 die Stampin‘ Blends. Letzte Woche hatte ich euch ja schon ein bisschen was darüber erzählt. Ihr bekommt sie einzeln oder auch im Doppelpack. Und zusätzlich könnt ihr noch ein Kreativset bzw. auch ein Stempelset bestellen. Beide Produkte passen super zu den neuen Stiften. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann meldet euch gern bei mir.

Freude im Advent

Auch oben schon erwähnt habe ich ja mein heute benutztes Stempelset: Freude im Advent. och bis 31. Oktober 2017 könnt ihr es euch sichern wenn eure Bestellung (egal ob Einzelbestellung oder ob ihr euch mit Freundinnen zu einer Sammelbestellung zusammentut) 350€ überschreitet. Denn dann bekommt ihr das hübsche Set GRATIS zu eurer Bestellung dazu. Auch hier könnt ihr euch für weitere Infos natürlich gern bei mir melden.

Habt einen wunderbaren Donnerstag!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 01. November 2017
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 26. November 2017
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Merken

Merken

Merken

Sale-a-bration: Kreativ kuvertiert

Habt ihr schon alle eure Sale-a-bration (SAB) Prämien? Ich hatte mir in der ersten (von gefühlt zig 😆 ) Runde das Kartenset Kreativ kuvertiert gesichert. Und habe es auch genau wie es gedacht war genutzt. Langweilig oder? Aber hey… um einfach mal kurz und schnell ein paar Karten auf Vorrat zu machen…

born2stamp STAMPIN' UP! - Sale-a-bration - SAB - Kartenset Kreativ kuvertiert

In dem Set habt ihr Material für insgesamt 8 Karten. Vier in Aquamarin und vier in Safrangelb. Natürlich alle mit den passenden Einlegern. Aufkleber sind sogar mehr als genug in dem Set, die könnte man also sogar noch auf andere Projekte kleben. Und auch die Kordel reicht für 1-2 Karten mehr.

born2stamp STAMPIN' UP! - Sale-a-bration - SAB - Kartenset Kreativ kuvertiert

Ein bisschen schade fand ich ehrlich gesagt, dass man wirklich gar nichts gestempelt hat. Aber mit stempeln wäre es halt auch nicht so einfach und schnell gegangen, die 8 Karten zu basteln. 🙂

born2stamp STAMPIN' UP! - Sale-a-bration - SAB - Kartenset Kreativ kuvertiert

Wie ihr die Karten zusammensetzt – wie gesagt, es geht ganz einfach und schnell – zeigt euch Donna auch in folgendem Video:

Und? Wie gefällt euch das Kartenset? Hier nochmal die Details wie ihr die Sale-a-bration am besten für euch nutzen könnt:

  1. Bestellen: für je 60€ Bestellwert könnt ihr euch einen Artikel – also z.B. das Projektset Kreativ kuvertiert – aus der SAB Broschüre gratis aussuchen
  2. Party ausrichten oder Großbestellung machen: ab einem Bestellwert von 275€ bekommt ihr zusätzlich zu den regulären Shoppingvorteilen nochmal 27€ Shoppingvorteile geschenkt
  3. Einsteigen: wenn ihr während der SAB 2017 einsteigt, bekommt ihr zwei Stempelsets – egal welchen Werts – gratis zu eurem Starterset dazu

Sammelbestellung jeden Mittwoch

Jeden Mittwoch abend könnt ihr bei mir bestellen. Grad wenn ihr nur Kleinigkeiten braucht, ist die Sammelbestellung interessant, denn die pauschalen Versandkosten von STAMPIN‘ UP! zu mir übernehme ich. Ihr könnt dann eure Ware entweder direkt bei mir zuhause abholen und zahlt somit gar keinen Versand oder ich schicke euch eure Ware zu den tatsächlich anfallenden Versandkosten.

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 22. Februar 2017
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 05. März 2017
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

IN{K}SPIRE_me #278 – Weihnachts-Special: Weihnachten in den Bergen

Herzlich Willkommen zu unserem zweiten Weihnachts-Special bei IN{K}SPIRE_me. Diese Woche geht es um Weihnachten in den Bergen. Ich bin gespannt was euch dazu einfällt. Denkt auch daran, dass ihr in unseren vier Weihnachts-Special-Wochen gewinnen könnt. Jedes Projekt, das ihr bei IN{K}SPIRE_me hochladet hüpft in den Lostopf und hat die Chance auf einen der vier Gewinne.

Bei dem Thema hatte ich sofort an eine kleine eingeschneite, rustikale Holzhütte gedacht. Draußen ist es klirrend kalt, der Schnee glitzert, Ruhe (außer vielleicht bei der bestimmt stattfindenden Schneeballschlacht), … Und nach einem kleinen Spaziergang durch die Winterlandschaft prasselt innen der Kamin, leise Weihnachtsmusik, heißer Tee oder Glühwein oder Rotwein, es ist warm und gemütlich, vor dem Kamin liegt ein kuscheliges Fell, … Ein bisschen Hüttenzauber eben.

born2stamp STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me - Weihnachtskarte - Weihnachtsschlitten - Fröhliche Weihnachten - Ballon Framelits - Willkommen Weihnacht - Hardwood

Bei meiner Karte (Idee stammt von Amanda – schaut euch ihre Karte an, die ist der Hammer!) seht ihr außen die Türe eben dieser Berghütte. Ich habe sie mit Hardwood gemacht. Und zwar Wildleder auf Savanne gestempelt. An ihr hängt der Kranz von Willkommen Weihnacht. Damit die Tür richtig zu bleibt, habe ich den Kranz nur auf einer Seite richtig angeklebt und bei der anderen Seite einen kleinen Minimagneten versteckt.

born2stamp STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me - Weihnachtskarte - Willkommen Weihnacht Hardwood

Beim Kranz selbst gibt es einen kleinen Trick um den Innenteil besser ausstanzen zu können. Ihr müsst erst den Innenteil stanzen, dann stempeln und dann könnt ihr den Kranz komplett ausstanzen. Wenn ihr erst stempelt und dann innen und außen stanzen wollt, seht ihr nur ganz schlecht wo die Blätter des Innenteils sind, weil die Framelits-Ränder so weit überstehen. Außen ist das kein Problem und man sieht alles gut.

born2stamp STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me - Weihnachtskarte - Willkommen Weihnacht Hardwood

Wenn man nun ins Wohnzimmer reinkommt, steht der Kamin neben dem Weihnachtsbaum. Den Kamin und auch das Fenster rechts habe ich mit den Framelits Am Kamin ausgestanzt. Beim Fenster habe ich noch eine kleine Szene mit Bäumen gestempelt und Klarsichtfolie zwischen Fenster und Bäume geklebt.

Die Tapeten bestehen aus dem tollen Designerpapier Für Weihnachten. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Fröhliche Weihnachten, ich habe ihn in weiß direkt auf das Designerpapier embosst.

born2stamp STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me Weihnachtskarte - Weihnachtsschlitten - Fröhliche Weihnachten - Ballon Framelits - Framelits Am Kamin

Die Holzscheite des Kaminfeuers habe ich mit der Papierschere aus den Resten der Holztüre einfach ausgeschnitten. Die Flammen sind mit den Ballon Framelits (dort gibt es kleine Wimpel) ausgestanzt.

Weihnachtsbaum, die kleinen Päckchen und auch die Socken sowie der kleine Kranz über dem Kamin stammen alle aus dem Set Weihnachtsschlitten. Ausgestanzt habe ich alle Teile (bis auf die Päckchen) mit den zum Set passenden Framelits Weihnachtsschlitten.

born2stamp STAMPIN' UP! IN{K}SPIRE_me Weihnachtskarte - Weihnachtsschlitten - Fröhliche Weihnachten - Ballon Framelits - Framelits Am Kamin

Was heißt Weihnachten in den Bergen für euch? Geht ihr vielleicht Ski oder Schlitten fahren? Ich bin sicher, wir werden wieder tolle Werke von euch sehen! Ladet sie gern auf IN{K}SPIRE_me hoch und spielt bei unserer Challenge mit! Also kräftig basteln, Fotos machen und auf Upload drücken! Mit Klick auf folgendes Bild landet ihr auf dem Challenge-Blog.

IN{K}SPIRE_me Challenge

born2stamp Gutscheine bzw. Wunschzettel zu Weihnachten

Weihnachten naht… Falls ihr born2stamp Gutscheine für STAMPIN‘ UP! Produkte verschenken wollt könnt ihr mich gerne kontaktieren und ich schicke euch den Gutschein (gern auch mit passender selbstgebastelter Grußkarte) zu.

Natürlich könnt ihr meine Kontaktdaten auch gern an Freunde und Familie weitergeben, wenn ihr einen Gutschein unterm Baum finden wollt. Falls euch „nur“ ein Gutschein zu wenig ist und ihr Heiligabend direkt losbasteln wollt, könnt ihr natürlich auch gern eure Wunschzettel an Familienmitglieder/Freunde weiterleiten, welche sich dann bei mir melden können. STAMPIN‘ UP! rät die Einkäufe für Produkte, die auf jeden Fall bis 24.12. angekommen sein sollen, bis spätestens 13. Dezember 2016 zu erledigen.

Ausverkauf zum Jahresende ab heute

Ich hatte es euch ja schon angekündigt, heute geht der Ausverkauf zum Jahresende los. Für Schnäppchenjäger genau das richtige, denn ihr könnt bis zu 60% sparen. Der Ausverkauf beinhaltet Auslaufprodukte aus dem Herbst-/Winterkatalog, Artikel aus der Ausverkaufsecke (Clearance Rack) und aktuelle Produkte aus dem Jahreskatalog mit hohen Lagerbeständen. Nach der Aktion (also ab dem 04. Januar 2017) können einige Produkte eventuell weiterhin in der Ausverkaufsecke (Clearance Rack) erhältlich sein, andere Artikel werden gegebenenfalls entfernt. In der Regel sind begehrte Artikel recht schnell ausverkauft. Ich empfehle euch daher meinen Onlineshop.

Die Liste mit den rabattierten Artikeln könnt ihr euch hier runterladen:

yearendcloseout_shareables_de_1PDF (EN l FR l DE)

STAMPIN‘ UP! Adventskalender unseres Teams

Auch unser Adventskalender startet heute – ist ja schliesslich der 01. Dezember. Das erste Türchen öffnet sich bei der lieben Eva. Sie hat mal wieder ein Wahnsinns Projekt für euch! Schaut es euch an…

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 07. Dezember 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 04. Dezember 2016
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Merken

Geburtstagskarte als Fotoapparat

Vor ein paar Tagen kam eine Freundin zu mir und meinte, sie bräuchte eine Geburtstagskarte für ihren Mann. Am liebsten irgendwas mit Fotoapparat. Da habe ich mich an eine total coole Karte bei Pinterest erinnert, die ich vor einer Weile gesehen hatte. Wie ihr seht, habe ich nicht wirklich viel verändert.

Mit den Framelits Lagenweise Kreise und den Schaumstoffklebestreifen habe ich noch ein kleines Schüttelfenster eingebaut, den ich mit Hilfe der Sternenkonfetti-Stanze mit vielen kleinen Sternchen befüllt habe.

Den Hintergrund habe ich mit dem Prägefolder Leise rieselt geprägt und auf Silberfolie geklebt. Das sieht man auf dem Foto leider nicht so recht. Auch der Hintergrund des Schüttelfensters ist mit der Silberfolie gemacht. Ansonsten habe ich noch die Stanze Klassisches Etikett, ein paar Kreisstanzen und einen der Lack-Akzente in Bermuda benutzt. Die Grundform der Karte bekommt ihr mit der Stanze des Envelope Punch Boards total leicht hin.

born2stamp-stampin-up-geburtstagskarte-fotoapparat-grusselemente-leise-rieselt-schuettelfenster

Der Spruch stammt aus dem Stempelset Grußelemente, den ich auf ein kleines Fähnchen gestempelt hatte. Das ist mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze ruckzuck gemacht. Mit der Papierschere ist das zwar auch kein Problem, ich krieg die Spitze dann aber nur recht selten genau in die Mitte. 😳

born2stamp-stampin-up-geburtstagskarte-fotoapparat-grusselemente-leise-rieselt-schuettelfenster

Inzwischen ist die Karte abgegeben und ich hoffe der Mann meiner Freundin hat sich gefreut.

Bloghop Herbst/Halloween bei einigen meiner Team-Mitglieder

Mir selbst war das im Moment einfach ein bisschen zu viel, aber ein paar meiner Team-Mädels machen heute einen kleinen Bloghop. Ihr könnt euch eure Kaffeetasse schnappen und euch zum Thema Herbst und Halloween inspirieren lassen. Es sind ganz tolle Ideen dabei!

Hier die Liste der Mädels, die mitmachen: Christina, Melanie, Sofia, Kirstin, Samia, ela, Maria, Bine, Simone, Claudi, Yvonne, Janine, Petra und Janina.

Sammelbestellung am Mittwoch

Wie jeden Mittwoch Abend ist auch übermorgen wieder meine nächste Sammelbestellung. Falls ihr noch was braucht, sagt mir doch bitte bis spätestens Mittwoch 20 Uhr Bescheid was ich euch mitbestellen soll. Wie immer: Versand von STAMPIN‘ UP! zu mir übernehme ich, Versand zu euch entspricht den tatsächlichen Kosten der Post oder ihr holt die Ware bei mir ab, dann ist der Versand ja eh kostenlos.

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 12. Oktober 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 13. November 2016
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Stamping Techniques 101 – Z Fold Card

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Stamping Technique 101 Bloghop. Ein paar STAMPIN‘ UP! Demos, die rund um die Welt verteilt sind, wollen euch bei diesem Bloghop einmal im Monat einfache Techniken, Karten, Produkte zeigen. So könnt ihr sie leicht und bestenfalls mit wenig Material nachmachen. Also bestens geeignet für Anfänger. Aber bestimmt ist auch immer was für die alten Hasen unter euch dabei…

For my international readers please use the translate-button
in my sidebar
to follow me in your language.

Heute haben wir die „Z Fold Card“ für euch, also eine Karte, die so gefalzt wurde, dass sie wie ein Z ausschaut.

Stamping Techniques 101 Logo

Meine Karte könnte heute nicht einfacher sein. :mrgreen: Ich habe für meine Z Fold Card das hübsche Designerpapier Zuckerstangenzauber verwenden wollen. Alles in allem habe ich dann doch nur die „eher unscheinbaren Rückseiten“ verwendet weil ich eigentlich ein anderes Stempelset nehmen wollte. Statt Socken (bzw. dem Stempelset Von den Socken) seht ihr also nur einen einzelnen Stempel aus dem Set Fröhliche Weihnachten. Das Set gab es schon letztes Jahr und grad die Schriftart von diesem Fröhlichen Weihnachten finde ich einfach wunderbar. Das Geschnörkel gefällt mir richtig gut.

born2stamp - Stamping Technique 101 - Z Fold Card

Hier seht ihr nochmal den Aufbau der Karte etwas besser. Sie ist auch total einfach zu machen.

Anleitung Z Fold Card

Zuerst schneidet ihr ein DIN A4 Blatt längs in die Hälfte und falzt es mittig bei 14,85cm. Nun habt ihr eine ganz normale Kartenbasis für Hochkant-Karten. Von einer Seite aus falzt ihr nun nochmal mittig – also bei 7,425cm. Und dann müsst ihr nur noch im Zickzack falten.

Mein Designerpapier ist direkt auf die Kartenteile aufgeklebt. Ich lasse immer einen kleinen Rand von 0,25cm auf jeder Seite stehen, sprich das savannefarbene Designerpapier ist 14,35 x 10 cm und das glutrote Designerpapier ist 6,9 x 10 cm groß. In der Mitte habe ich nochmal savannefarbenes Designerpapier aufgeklebt (sieht man auf den Fotos nicht), auch das ist 6,9 x 10 cm groß.

born2stamp - Stamping Technique 101 - Z Fold Card

Bei dem aufgeklebten Kärtchen seid ihr total flexibel, das könnt ihr so groß machen wie ihr wollt. Ich habe zwischen den espressofarbenen und weißen Farbkarton noch zwei kleine Magnete geklebt. Auf der Innenseite der Karte zwischen dem savannefarbenen Designerpapier und dem weißen Einlegeblatt (auf das geschrieben werden kann) befindet sich der Gegenpol. So sieht man die Magnete nicht, aber die Karte schließt gut. Das ist kein Muss, gefällt mir persönlich aber etwas besser.

born2stamp - Stamping Technique 101 - Z Fold Card

Damit der Spruch auf der Vorderseite nicht ganz so verlassen da steht, habe ich mit dem Stempelset Adventsgrün noch die kleine Schleife gestempelt und mit der passenden Stanze Adventsschmuck ausgestanzt.

Wart ihr schon bei den anderen Bloghop-Teilnehmern? Wie sehen deren Z Fold Cards denn aus? Bei Michelle Last geht es weiter.

Stamping Techniques 101 Next

Falls es irgendwo stockt, ist hier auch noch die Liste von allen Bloghop-Teilnehmern. Habt viel Spaß beim Ideen sammeln!

France Poitras Martin – USA
Sandi MacIver – Canada
Patrice Halliday-Larsen – New Zealand – setzt diesen Monat leider aus
Leonie Schroder – Australia
Carmen Sahadat-Morris
Heike Vass – Germany (das bin ich)
Michelle Last – UK
Sonia Benedetti – France

Für meine Karte habe ich folgendes Material benötigt:

A4 EspressoA4 Espresso
A4 FlüsterweißA4 Flüsterweiß
DSP ZuckerstangenzauberDSP Zuckerstangenzauber
Stempelkissen EspressoStempelkissen Espresso
Stempelkissen GlutrotStempelkissen Glutrot
Fröhliche WeihnachtenFröhliche Weihnachten
AdventsgrünAdventsgrün
AdventsschmuckAdventsschmuck
DimensionalsDimensionals
SNAIL KlebemittelSNAIL Klebemittel

Der nächste Stamping Technique 101 Bloghop wird am 02. November 2016 sein. Ganz generell könnt ihr euch immer den ersten Mittwoch im Monat merken. Für heute wünsche ich euch einen wunderschönen Tag!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 05. Oktober 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 13. November 2016
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Merken

Merken

How to… STAMPIN‘ UP! Kartenmaße

Herzlich Willkommen zu einem weiteren How to… von Tina und mir. Dieses Mal versuche ich euch das Standard Kartenmaß bzw. die Kartenmaße etwas näher zu bringen. Im How to… Bereich wollen euch Tina und ich alle zwei Wochen Kleinigkeiten erklären oder zeigen, die das schönste Hobby der Welt einfacher machen (könnten). Manchmal ist das eine Anleitung, manchmal eine bestimmte Technik und manchmal die Vorstellung eines Produkts.

Wie gesagt, heute geht es bei mir um die gängigsten Kartenmaße. Oft werde ich bei meinen Workshops nämlich danach gefragt, wie „groß die Karten nun nochmal sind“. 🙂 Nichts leichter als das, hier ein kleines Tutorial… Alles in allem ist es aber egal wie groß eure Karten sind. Im Prinzip seid ihr da ja komplett frei und könnt tun und lassen was ihr wollt. Einzig und allein beim Verschicken müsst ihr aufpassen. Da wird es bei zu kleinen bzw. zu großen Karten teurer weil die Umschläge dann ein Sondermaß haben.

How to... Kartenmaße

In der Regel mache ich selbst nicht nur die Kartenvorderseiten, sondern Klappkarten. Falls ihr nur die Kartenfront machen wollt, müsst ihr die folgenden Maße nur halbieren. Alle Karten, die ich euch nun zeigen werde, könnt ihr aus einem Bogen DIN A4 selbst machen. Ihr braucht dazu lediglich den Papierschneider und ggfls. das Falzbein.

Klappkarten in A6

Bei Karten in A6 könnt ihr aus einem DIN A4 Bogen (welcher 21 x 29,7 cm groß ist) genau zwei Basiskarten machen. Ihr schneidet entweder längs mittig oder quer mittig und habt so zwei mögliche Varianten:

  • eine Karte in A6 hochkant

Euer Farbkarton ist 10,5 x 29,7 cm groß und gefalzt wird in der Mitte (bei 14,85 cm) so dass eure Kartenfront 10,5 x 14,85 cm groß ist. Ich mag es wenn der Falz – wie bei meinem Bild unten – oben ist, somit sehen so auch die meisten meiner Karten aus. Ihr könnt die Karte aber natürlich auch so gestalten, dass der Falz an der Seite ist.

  • eine Karte in A6 quer

Bei der Karte in A6 quer wird der DIN A4 Farbkarton einfach in die andere Richtung mittig durchgeschnitten. Der Farbkarton ist demnach 14,85 x 21 cm groß und gefalzt wird bei 10,5 cm so dass eure Kartenfront ebenso 14,85 x 10,5 cm groß ist. Bei mir ist auch hier der Falz in der Regel oben (siehe Bild unten) und nicht seitlich. Aber auch hier seid ihr natürlich nicht gebunden und könnt den Falz auch seitlich machen, dann ist es eine Hochkant-Karte.

How to... Kartenmaße

Im Prinzip waren das die ersten vier Möglichkeiten: A6 hochkant mit Falz oben, A6 hochkant mit Falz seitlich, A6 quer mit Falz oben und A6 quer mit Falz seitlich. Das ist auch die Kartenform, die ihr hier bei mir auf born2stamp am häufigsten seht. Ich persönlich finde sie am praktischsten, da dieses Kartenmaß auch am einfachsten und günstigsten zu verschicken ist. Zudem finde ich es klasse, dass man bei DIN A4 Bögen keinen Verschnitt hat, man bekommt genau zwei Kartenrohlinge aus einem A4 Bogen. (da spricht der kleine Geizhals in mir…)

Klappkarten in DIN lang

Bei Karten in DIN lang ist die Kartenvorderseite 21 x 10,5 cm groß. Wenn ihr Klappkarten in DIN lang aus DIN A4 oder 12 x 12″ Bögen selbst machen wollt, habt ihr demnach nur die Möglichkeit den Falz auf die lange Seite zu machen. Hierzu schneidet ihr euren Farbkarton auf 21 x 21 cm zu und falzt in der Mitte. Für Klappkarten in DIN lang mit Falz auf der kurzen Seite reicht ein Bogen DIN A4 oder 12 x 12″ leider nicht aus. Ihr bräuchtet Farbkarton mit den Maßen 42 x 10,5 cm welchen ihr bei 21 cm falzt. Mir persönlich würde der Falz an der kurzen Seite ja besser gefallen als an der langen, aber dazu bräuchte man eben größere Bögen Papier.

How to... Kartenmaße

Alles in allem finde ich (!) ist DIN lang etwas edler als die A6 Karten. Ich nutze DIN lang somit häufiger für Gutscheine oder „besondere“ Karten.

Quadratische Karten

Quadratische Karten finde ich etwas schwierig, weil ich ehrlich gesagt gar nicht genau weiß wie die gängigen Briefumschlagmaße hierfür sind. Von 12 x 12 cm bis 22 x 22 cm, teilweise auch noch größer, findet man irgendwie alles. Scheint also auch so ziemlich alles zu gehen und trotzdem „Standard“ zu sein. :mrgreen: Vielleicht kennt sich ja auch jemand von euch etwas genauer aus und kann mich aufklären?

Ich selbst mache quadratische Karten meist in den Größen 3 x 3″ (das sind etwa 7,6 x 7,6 cm), in 10 x 10 cm oder 14,85 x 14,85 cm. Manchmal auch irgendwas dazwischen. Aber da ich quadratische Karten in der Regel nicht verschicke ist das auch nicht weiter schlimm und die Größe ziemlich egal. Das Papierformat für die oben genannten Größen ist demnach 7,6 x 15,2 cm bzw. 10 x 20 cm bzw. 14,85 x 29,7 cm. Jeweils mittig gefalzt.

How to... Kartenmaße

Falls ihr Umschläge zuhause habt, dann achtet darauf, dass eure Karten immer (!) etwas kleiner sind als eure Umschläge, sonst wird es beim Eintüten problematisch und ihr bekommt die Karte nicht in den Umschlag rein. Für einen 12 x 12 cm Umschlag würde ich die Karte z.B. maximal 11,5 x 11,5 cm groß machen.

Einzelne Lagen bzw. Mattungen

Oft habt ihr auf den Kartenvorderseiten noch verschiedene Lagen, die die Karte interessanter machen (können). Auch hier seid ihr ganz frei, wie genau ihr diese Lagen anordnet bzw. wie groß diese sind. Ich persönlich gehe in der Regel in 0,5 cm Schritten vor. Meine Lage ist also 0,5 cm (oder 1 cm oder 1,5 cm oder …) weniger breit und entsprechend weniger hoch als die Kartenvorderseite. Wenn ich diese Lage noch matten möchte, dann ist die Mattung meist 0,3 cm größer (in Breite und Höhe) als die Lage.

How to... Kartenmaße

Anbei die genauen Maße für die Lagen und deren Mattung, welche ich bei meinem Bild oben genutzt habe.

Beispiel:

Kartenmasse Lagen MattungWie auch beim Kartenformat könnt ihr natürlich auch hier alle anderen Maße nehmen. Die oben genannten (außer die der blauen Karte, weil mir der savannefarbene Rand zu klein ist) nutze ich persönlich einfach nur recht häufig.

Passende Umschläge

Im Handel bekommt ihr natürlich jede Menge Umschläge in unterschiedlichen Größen. STAMPIN‘ UP! hat z.B. welche in Flüsterweiß bzw. Savanne (das ist eine Packung mit Grußkärtchen in der Größe 12,7 x 8,9 cm und dazu passenden Umschlägen in der Größe 13 x 9,2 cm), in C6 in Flüsterweiß bzw. Vanille (11,4 x 16,2 cm) und mittelgroße Umschläge in Savanne bzw. transparent (14,6 x 11,1  cm). Falls ihr selbst basteln mögt, könnt ihr das für jedes beliebige Format mit dem Envelope Punch Board machen. Hier solltet ihr nur aufpassen welche Marke ihr draufklebt. Wenn etwas nicht der Standardgröße entspricht und zu klein oder zu groß oder zu schwer ist, dann kostet es in der Regel etwas mehr Porto.

Falls ihr noch Fragen habt, dann schreibt Tina oder mir gerne eine eMail oder ruft an! Unser nächstes How to… könnt ihr in zwei Wochen wieder bei Tina bewundern… Ich weiß selbst noch nicht, um was es gehen wird, aber bin sicher, dass es sich lohnt wenigstens mal einen kurzen Blick reinzuwerfen. 😉

Ihr Lieben, habt einen wunderbaren Wochenstart und genießt das tolle Wetter so gut es geht!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 27. Juli 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. August 2016
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 2 3 4