How to… Reflection Technique

Herzlich Willkommen zu einem weiteren How to… von Tina und mir. Diese Woche möchte ich euch gern mal wieder eine Technik vorstellen. Und zwar die Reflection Technique. Im How to… Bereich wollen euch Tina und ich alle zwei Wochen Kleinigkeiten erklären oder zeigen, die das schönste Hobby der Welt einfacher machen (könnten). Manchmal ist das eine Anleitung, manchmal eine bestimmte Technik und manchmal die Vorstellung eines Produkts.

Wie schon erwähnt, dieses Mal geht es bei mir um die Reflection Technique. Ich glaube, die Technik ist recht alt, recht einfach, aber viele wissen eben trotzdem nicht wie es funktioniert.

How to... born2stamp - Reflection Technique

So, nun aber zur Technik an sich…

Was ihr für die Reflection Technique braucht?

  • euer Motiv (gut eignen sich vor allem Naturmotive)
  • ein Stück weißen Farbkarton
  • ein Stück Klarsichtfolie (ich habe die Folie vom Stamp-a-ma-jig genommen)
  • klassische Stempelfarbe
  • Falzbein

Anleitung

Im ersten Schritt stempelt ihr euer Motiv – das ist bei mir der Schlitten aus dem Set Weihnachtsschlitten – ganz normal auf euer weißes Stück Farbkarton. Ich habe in Espresso gestempelt. Achtet darauf, dass es weit genug oben ist damit die Reflektion untendrunter noch Platz hat.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Nun müsst ihr das gleiche Motiv mit der gleichen Stempelfarbe auf ein Stück Klarsichtfolie stempeln. Die Position ist dabei völlig egal. Falls die Reflektio eher stark sein soll, dann tunkt den Stempel nochmal in die Tinte, falls sie weniger stark sein soll, könnt ihr auch direkt nachdem ihr das Motiv auf den Farbkarton gestempelt habt – sozusagen mit dem zweiten Abdruck – auf die Folie stempeln.

Wie schön erwähnt habe ich die Klarsichtfolie vom Stamp-a-ma-jig benutzt. Die hate zwei Seiten, eine davon ist etwas rauer, eine etwas glatter. Ich habe die glattere Seite benutzt. Ihr könnt aber auch Windradfolie oder ein kleines Stück der STAMPIN‘ UP! Klarsichtfolie nutzen. Nachher wird die Folie eh abgewischt und saubergemacht und kann dann wieder zum Basteln benutzt werden.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Als nächstes müsst ihr die Folie umdrehen – so dass die Seite mit der Tinte unten ist – und an euer schon auf dem Farbkarton gestempeltes Motiv anlegen. Damit entsteht eine schöne Reflektion.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Mit dem Falzbein (oder den Fingern) oder ähnlichem könnt ihr die Tinte von der Folie nun auf den Farbkarton übertragen. Also einfach gut über die Folie rubbeln.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Das war es schon. Nun müsst ihr die Karte nur noch fertigstellen. Bei mir wurde es wieder eine Weihnachtskarte, da ich am Stempel aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog ausprobieren bin. Ich habe zu viel gekauft weil mir so viel gefallen hat und muss nun schauen, dass ich so viel wie möglich auch benutze. :mrgreen:

Den Hintergrund habe ich hier mit den kleinen Schwämmchen eingefärbt. Das geht recht gut und man bekommt vor allem die Übergänge sehr schön hin. Angefangen habe ich mit einer schmalen Linie in Savanne, danach habe ich den Himmel in Marineblau, Ozeanblau und Aquamarin eingefärbt. Und zwar von dunkel auf hell. Und zum Schluss noch etwas Himmelblau bei der Reflektion hinzugefügt.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Die glitzerigen Schneeflocken könnt ihr ganz einfach hinzufügen. Und zwar braucht ihr nur den Präzisionskleber, mit dem ihr wahllos kleine Klebepünktchen auf eurem Hintergrund verteilt. Je feiner und kleiner die Punkte sind, desto besser. Danach schüttet ihr Stampin‘ Glitter Diamantgleissen drüber, klopft das überschüssige Glitzerpulver ab und schon glitzern und glänzen eure Schneeflocken wie wild. Ich finde das sieht so hübsch aus!

Den Spruch findet ihr im Set Tannenzauber. Ich habe ihn mit Espresso auf ein kleines Fähnchen gestempelt und dann noch ein winziges Schleifchen mit dem silbernen Geschenkband hinzugefügt.

How to... born2stamp - Reflection Technique

Falls ihr noch Fragen habt, dann schreibt Tina oder mir gerne eine eMail oder ruft an! Unser nächstes How to… könnt ihr in zwei Wochen wieder bei Tina bewundern…

Ihr Lieben, habt einen wunderbaren Wochenstart und genießt das tolle Wetter so gut es geht!

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 24. August 2016
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 02. Oktober 2016
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Comment on How to… Reflection Technique

  1. Eva Schrottmeyer
    22. August 2016 at 9:17 AM (4 Jahren ago)

    Liebe Heike…. ok, die Technik kannte ich, aber DIESE KARTE!!!!! Schmacht… EIGENTLICH bin ich ja weniger der „Caser“, aber dieses Mal MUSS ich eine Ausnahme machen…. ich bin verliebt! <3

    Antworten

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.