Stamping Techniques 101 – Die Cut Masking

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Stamping Technique to try Bloghop. Einige STAMPIN‘ UP! Demos, die rund um die Welt verteilt sind, wollen euch bei diesem Bloghop einmal im Monat einfache Techniken, Karten, Produkte zeigen. So könnt ihr sie leicht und bestenfalls mit wenig Material nachmachen. Also bestens geeignet für Anfänger. Aber bestimmt ist auch immer was für die alten Hasen unter euch dabei…

For my international readers please use the translate-button
in my sidebar
to follow me in your language.

Für unseren heutigen Bloghop möchten wir euch die Die Cut Masking (englisch = aus Stanzteilen Schablonen machen) Technik zeigen. Im Prinzip eine ganz einfache Technik – ich hatte dieses Mal irgendwie trotzdem Probleme damit.

Stamping Techniques to try

Nachdem mir meine erste Karte nicht so recht gefallen hatte, habe ich gleich noch eine zweite gemacht. Welche gefällt euch denn besser?

Die Die Cut Masking Technik funktioniert folgendermassen:

  • Schablone mit der Big Shot oder einer Stanze ausstanzen. Bei mir ist das der Hirsch gewesen bzw. auch der Schriftzug „Feiertage“. Dies könnt ihr entweder mit normalem Farbkarton machen oder mit (leicht !) klebendem Abklebeband.
  • Nun habt ihr zwei Möglichkeiten – entweder das Motiv an sich oder das Negativ könnt ihr nun auf eure Karte kleben und dann mit Farbe ausfüllen bzw. umranden.

Bei meiner ersten Karte – der Karte in den Naturtönen – habe ich den Hirsch (Thinlits Weihnachtswild) aufgeklebt und mit weißer Craft Tinte und einem Schwämmchen das Motiv umrandet. Beim Schriftzug (Thinlits Frohe Feiertage) habe ich das Negativ aufgeklebt und dann mit Espresso ausgefüllt – auch mit einem Schwämmchen.

Die Karte wollte ich recht schlicht lassen und habe somit nur noch das „schöne“ aus dem Stempelset Weihnachtliche Vielfalt auf ein Stück Espresso Farbkarton embosst und mit Dimensionals aufgeklebt.

Aber alles in allem war mir die Karte dann doch etwas zu schlicht und langweilig und ich dachte, vielleicht könnte man das mit etwas Farbe aufpeppen. Aufpeppen geht mir rot ja immer ganz gut und so habe ich mir die Brushos geschnappt und etwas rumgesaut. Das Prinzip war wieder das Gleiche: Hirsch aufkleben und mit Farbe umranden. Dieses Mal nur nicht mit einem Schwämmchen, sondern mit Wassespritzern auf die ich dann die Brusho Pigmente geschüttet habe. Damit sich das Papier nicht auflöst könnt ihr entweder Aquarellpapier oder wie ich das Seidenglanzpapier nutzen. Das Seidenglanzpapier glitzert dann sogar noch ein klein wenig.

Hm… um dann zu bemerken, dass rot vielleicht doch nicht die richtige Wahl war. Es erinnert doch sehr an mein Bambi-Massaker vom Teamtreffen vor drei Jahren. Vor allem da ich wohl etwas zu viel Wasser genommen habe und das Motiv so etwas verschwommen ist.

Den Schriftzug habe ich wieder ausgestanzt und mit dem Präzisionskleber aufgeklebt.

Wart ihr schon bei den anderen Bloghop-Teilnehmern?

Der nächste Stamping Technique to try Bloghop wird am 07. November 2018 sein. Ganz generell könnt ihr euch immer den ersten Mittwoch im Monat merken. Für heute wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Sammelbestellung jeden Mittwoch Abend

Jeden Mittwoch biete ich euch eine Sammelbestellung an. Falls ihr mit dabei sein wollt, dann meldet euch doch bitte jeweils bis 20 Uhr. Danke.

born2stamp_Signatur_anthazitgrauNächste Sammelbestellung: Mittwoch, 10. Oktober 2018
Nächster Workshop in Markdorf: Sonntag, 07. Oktober 2018
Mind. 20% auf alle Bestellungen sparen? Demo werden
Im Onlineshop rund um die Uhr einkaufen

4 Comments on Stamping Techniques 101 – Die Cut Masking

  1. Delys Cram
    3. Oktober 2018 at 10:08 PM (2 Wochen ago)

    I love both of your cards Heike! Especially love the crumb cake one though!
    I wasnt going to get that set but Ive just seen so many wonderful cards with it!

  2. Carmen
    3. Oktober 2018 at 10:25 PM (2 Wochen ago)

    Great set to use with this technique! Love your cards!

  3. Libby Dyson
    4. Oktober 2018 at 12:32 AM (2 Wochen ago)

    I love these cards Heike, they’re gorgeous. Thanks for thr inspiration

  4. Leonie Schroder
    4. Oktober 2018 at 2:18 AM (2 Wochen ago)

    Oh my word! I love these!! Especially the Brusho one! it just pops 🙂 Thanks for joining us on the Stamping Techniques to Try Blog Hop!